LOT wieder nach Düsseldorf und Zürich

05.03.2014 - 14:29 0 Kommentare

Die polnische LOT hatte im Zuge von Sparmaßnahmen und Restrukturierung in der Vergangenheit einige Europastrecken gestrichen. Ab Ende März sollen zumindest Düsseldorf und Zürich wieder angesteuert werden.

Eine Embraer E175 der LOT mit der

Eine Embraer E175 der LOT mit der "Mike Tyson BLACK"-Lackierung. © AirTeamImages.com /Europix

LOT Polish Airlines baut ihr Streckennetz in Deutschland und der Schweiz aus und fliegt ab Ende März 2014 wieder von Warschau nach Düsseldorf und Zürich. Bislang stehen bei LOT die deutschen Ziele Hamburg, Frankfurt und München im Flugplan, in der Schweiz wird Genf angesteuert.

Zwischen Warschau und Düsseldorf sowie Zürich gibt es ab 30. März montags bis freitags jeweils einen Morgen- und einen Abendflug, sonntags steht jeweils die Abendverbindung im Flugplan, teilte LOT heute mit. Alle Flüge werden mit Embraer-Regionaljets bedient

Dirk Steffensen, Direktor Deutschland/Österreich/Schweiz/Italien von LOT Polish Airlines: „Der Flughafen Düsseldorf verfügt über ein attraktives Einzugsgebiet von der niederländischen Grenze bis ins Ruhrgebiet.“ Auch zwischen der Schweiz und Polen gebe es vielfältige wirtschaftliche Beziehungen, so Steffensen weiter.

LOT hatte aus Kostengründen zum Winterflugplan 2013/14 mehrere Verbindungen gestrichen. Dazu gehörten unter anderem Flüge von Warschau nach Düsseldorf, Stuttgart und Zürich sowie von Krakau nach Frankfurt und von Katowice und Poznan nach München. Zuvor waren bereits Flüge nach Berlin und Hannover eingestellt worden. Derzeit unternimmt die polnische Regierung einen neuen Privatisierungsanlauf.

Von: airliners.de mit LOT
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  • Boeing-Maschine der Ryanair. Ryanair will in Düsseldorf starten

    Frankfurt, Hamburg, München: Die Iren rücken immer weiter vom Low-Cost-Modell ab und machen sich immer häufiger an großen Flughäfen breit. Aktuell führt Ryanair auch mit dem Airport Düsseldorf Gespräche - doch da gibt es noch einen Haken.

    Vom 10.01.2018
  • Airbus A320 der Eurowings. Eurowings will Niki Flugzeuge geben

    Mit 15 Maschinen will Niki im Sommer bei Lauda Motion wieder abheben - kommen sollen diese von Lufthansa. Dort wehrt man sich gerichtlich gegen eine entsprechende EU-Auflage. Bei neun Maschinen gibt es nun allerdings ein Einlenken.

    Vom 19.02.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus