Umstrukturierung

LOT Polish Airlines löst Centralwings auf

27.03.2009 - 15:47 0 Kommentare

Der Vorstand von LOT Polish Airlines hat die Auflösung der Tochtergesellschaft Centralwings beschlossen. Wie die Airline heute mitteilte, solle damit die Kapitalstruktur des Unternehmens vereinfacht werden.

Boeing 737-400 der Centralwings - © © AirTeamImages.com -

Boeing 737-400 der Centralwings © AirTeamImages.com

Der Aufsichtsrat hat die Entscheidung einstimmig angenommen. Die Liquidation wurde eingeleitet, als Liquidator wurde Jacek Bartminski bestimmt. Gemeinsam mit LOT will Centralwings die Durchführung der geplanten Flüge sichern.

Centralwings wurde 2004 gegründet und operierte bis zum Herbst 2008 als Billigfluggesellschaft mit Sitz in Warschau. Nachdem die Linienflüge aufgrund finanzieller Probleme eingestellt werden mussten, konzentrierte sich Centralwings auf das Chartergeschäft.

LOT hatte bereits im Sommer 2008 erklärt, es müssten dringend Umstrukturierungs-Maßnahmen getroffen werden, um einen Liquiditätsengpass zu vermeiden. Die angeschlagene Fluggesellschaft wurde in den letzten Jahren von häufig wechselnden CEOs geführt, was eine langfristige strategische Planung und die Umstrukturierung des Unternehmens erschwert. Der letzte CEO-Wechsel fand Anfang des Monats statt. Nachdem dem Rücktritt von Dariusz Nowak wurde am 6. März Sebastian Mikosz zum neuen CEO ernannt.

Von: airliners.de, mit LOT
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Boeing 737 von Ryanair. Ryanair bereitet sich auf harten Brexit vor

    Im Frühjahr noch wollte Ryanair britische Aktionäre entmündigen, um als EU-Airline nach einem harten Brexit auf dem Kontinent weiterfliegen zu können. Nun sind die Pläne für das "No Deal"-Szenario versöhnlicher.

    Vom 25.10.2018
  • Ein Airbus A319 von Alitalia. Easyjet gibt "Interessensbekundung" für Alitalia ab

    Alitalia fliegt nur noch wegen eines Staatskredits - nun macht die EU beim Verkauf Druck. Auch damit das Darlehen nicht in Gefahr gerät, geben Interessenten neue Angebote ab. Insgesamt gibt es drei Offerten.

    Vom 01.11.2018
  • Flugzeuge von Emirates und Easyjet in London-Gatwick. Easyjet will "Worldwide" ausbauen

    Inzwischen sind über ein Dutzend Airlines beim Umsteigernetzwerk "Worldwide" von Easyjet beteiligt. Die Zahl soll im kommenden Jahr weiter wachsen - mit ihr auch das Portfolio der beteiligten Flughäfen.

    Vom 06.12.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus