Werbetour

LOT bringt Boeing 787 nach Deutschland

24.09.2012 - 11:00 0 Kommentare

Die erste Boeing 787 der polnischen LOT wird auch nach Deutschland und Österreich kommen. Das Star-Alliance-Mitglied hat nun die Strecken benannt, auf denen das neue Flaggschiff eingesetzt werden soll.

LOT führt mit Übernahme der ersten Boeing 787 im Frühjahr 2012 eine neue Lackierung ein - © © LOT -

LOT führt mit Übernahme der ersten Boeing 787 im Frühjahr 2012 eine neue Lackierung ein © LOT

LOT Polish Airlines bringt ihr neues Flaggschiff Boeing 787 zwischen Mitte Dezember 2012 und Anfang Januar 2013 im Rahmen einer Promotiontour unter anderem nach Deutschland und Österreich. So soll der „Dreamliner“ auf den regulären LOT-Kursen von Warschau nach München, Frankfurt, Hannover und Wien eingesetzt werden, wie die Fluggesellschaft am Montag mitteilte.

München wird am 14./15. Dezember 2012 (jeweils LO353/354), am 16. Dezember (LO375/376), am 18./19. Dezember (jeweils LO353/354) sowie am 28. Dezember (LO353/354) mit dem Dreamliner bedient, Frankfurt am 3. Januar 2013 (LO381/382), 5. Januar (LO379/380) sowie am 6./10. Januar (LO381/382). Nach Hannover kommt das modernste Passagierflugzeug der Welt am 23. Dezember und 4. Januar (jeweils LO403/404).

Die österreichische Hauptstadt Wien wird um die Weihnachtszeit mehrmals mit Boeing 787 bedient. So am 17. Dezember (LO223/224), vom 21. bis 23. Dezember (jeweils LO225/226), am 24. und 27. Dezember (LO 223/224) und am 29. Dezember (LO225/226).

Der allererste Passagierflug der LOT mit der Boeing 787 führt am 14. Dezember von Warschau nach Prag. Ab dem 16. Januar kommen die Boeing-787-Dreamliner dann auf den LOT-Verbindungen nach Chicago zum Einsatz, später zusätzlich nach New York, Toronto und Peking. Das polnische Star-Alliance-Mitglied ist der erste Betreiber dieses Flugzeugtyps in Europa. LOT will mit den acht bestellten Boeing 787 ab 2013 sukzessive die Boeing-767-Flotte ausmustern.

Von: airliners.de mit LOT, Austrian Aviation Net
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Eurowings lässt unter vote-and-fly.com eine neue Destination abstimmen. Eurowings lässt über neue Route abstimmen

    "Vote and fly" heißt es aktuell bei Eurowings. Der Lufthansa-Billigflieger lässt online über ein neues Flugziel abstimmen. Zur Auswahl stehen Biarritz, Brac, Bergen, Belfast, Castellon, Mostar, Podgorica, Shannon, Trapani und Triest. Von wo es dann losgeht, erfahren die Wähler nicht.

    Vom 05.10.2017
  • John wird offiziell als "kleine Schwester von Air France" bezeichnet. Air France schickt Joon nach Berlin

    Mit Joon startet Air France eine neue Marke, die sich nicht in erster Linie als Airline versteht. Mit dem Lifestyleprodukt sollen verlorene Märkte zurückerobert werden. Ab Dezember kommt Joon auch nach Deutschland.

    Vom 25.09.2017
  • Check-In-Schalter der Eurowings im Flughafen Düsseldorf. Eurowings will abseits von Frankfurt wachsen

    Eurowings will doch nicht ab Frankfurt starten. Stattdessen setzt der Lufthansa-Billigflieger auf andere Flughäfen. Bald soll die Eurowings-Flotte 100 Maschinen umfassen. Viele davon kommen von einer anderen Airline.

    Vom 14.07.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus