Lizenz für Bodenverkehrsdienste am Flughafen Bremen ausgeschrieben

04.05.2015 - 10:51 0 Kommentare

Am Flughafen Bremen ist eine Lizenz für Bodenverkehrsdienste ausgeschrieben. Bislang hatte sich kein Drittanbieter gefunden, der in Bremen seine Dienstleistungen abieten will.

Blick auf das Vorfeld des Flughafens Bremen - © © dpa -

Blick auf das Vorfeld des Flughafens Bremen © dpa

Im Amtsblatt der EU ist für den Flughafen Bremen eine Lizenz für die "Erbringung von beschränkten Bodenabfertigungsdiensten durch einen Dienstleister" ausgeschrieben worden. Start soll zum Beginn des Winterflugplans sein. Die Frist für den Eingang der Teilnahmeanträge ist der 19. Mai 2015.

Bislang sei kein Drittanbieter in Bremen für Boden- oder Vorfelddienstleistungen tätig, hieß es beim Flughafen auf Anfrage von airliners.de. Bei vorhergehenden Ausschreibungen für die Betankung habe es keine Interessenten gegeben. Zur aktuellen Ausschreibung gehört unter anderem die Gepäckabfertigung, das Be- und Entladen des Flugzeugs, die Beförderung von Fluggästen, Besatzung und des Gepäcks auf dem Vorfeld sowie Push-Back und Reinigungsdienste.

Gemäß Bodenabfertigungsdienst-Verordnung (BADV) ist eine Ausschreibung seit 2001 verpflichted, um den Wettbewerb zu den flughafeneigenen Bodenabfertigern sicherzustellen. Für Bremen sind entsprechend der Verodnung neben der Selbstabfertigung durch die Airlines bis zu drei Anbieter für die verschiedene Aufgabenbereiche vorgesehen.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Carsten Spohr, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Lufthansa AG. Spohr: Chancen am Airport Bremen prüfen

    Lufthansa ist Platzhirsch am Flughafen Bremen, dennoch will Airline-Chef Spohr prüfen lassen, ob noch Potenzial für weitere Strecken besteht. Am Airport ist die "Hansa" nicht allein.

    Vom 23.01.2018
  • Terminalgebäude des Bremer Flughafens. Rückläufige Passagierzahlen am Flughafen Bremen

    Den Bremer Airport nutzten im vergangen Jahr weniger Passagiere als noch 2016. Laut einer Mitteilung des Flughafens fertigte der Airport rund 2,5 Millionen Passagiere ab, was einem Rückgang von 1,6 Prozent entspricht. Auch die Zahl der Flugbewegungen ging von fast 41.000 auf 37.000 zurück.

    Vom 11.01.2018
  • Fassade des Flughafens Bremen. Ausschreibung für Chefposten am Flughafen Bremen läuft

    Der Flughafen Bremen sucht nach wie vor einen neuen Chef. Nach airliners.de-Informationen befindet sich die Ausschreibung gerade im Bremer Finanz- und Wirtschaftsressort. Nach dem Ausscheiden von Flughafenchef Jürgen Bula leitet Personalchefin Petra Höfers vorübergehend die Geschäfte.

    Vom 04.01.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus