LHT: Vorbereitung auf Boeing 787 und 747-8

21.06.2010 - 11:18 0 Kommentare

Beim MRO-Anbieter Lufthansa Technik (LHT) laufen die Vorbereitungen für die neuen Boeing-Muster 787 und 747-8. Um auch diese beiden Typen technisch betreuen zu können, hat LHT mit der Planung und dem Aufbau einer Geräte- und Komponentenversorgung begonnen.

Hinterholmkontrolle an einem Flugzeug - © © Lufthansa Technik -

Hinterholmkontrolle an einem Flugzeug © Lufthansa Technik

Nach der Aufnahme der technischen Dienstleistungen für den ersten Airbus A380 der Lufthansa bereitet sich die Lufthansa Technik AG auch verstärkt auf die technische Betreuung der neuen Flugzeugmuster Boeing 787 und 747-8 vor.

Für die Boeing 787 haben die Hamburger Spezialisten mit der Planung und dem Aufbau einer kundengerechten Geräte- und Komponentenversorgung begonnen. Mit den Erfahrungen aus der Betreuung von 2.000 Verkehrsflugzeugen entsteht ein Service-Konzept speziell für dieses Flugzeug, das die weltweite und kurzfristige Versorgung mit Ersatzteilen ebenso vorsieht wie die Wartung und Reparatur von Werkstoffen und Systemen, die teilweise für die Luftfahrt neu sind. So hat das Unternehmen bereits in aufwändige Prüfverfahren und Testanlagen investiert, um beispielsweise Hydraulikanlagen instand halten zu können, die mit einem sehr hohen Druck arbeiten.

Wie bei allen anderen Flugzeugmustern will Lufthansa Technik ihren Kunden eine hohe regionale Verfügbarkeit zu wettbewerbsfähigen Kosten bieten können. Mit einem hohen Anteil von Reparaturen innerhalb der Lufthansa Technik, einer engen Versorgungskette bis hin zur kompletten Integration der Materialversorgung am Standort des Kunden (Total Material Operations, TMO) sollen sich für jede Flottengröße Kostenvorteile ergeben.

Bei der Boeing 747-8 hat Lufthansa Technik die Entwicklung des Wartungs- und Instandhaltungsprogramms beim Hersteller begleitet, einen nach eigenen Angaben maßgeblichen Beitrag zur Weiterentwicklung beziehungsweise Verbesserung von Bordsystemen geleistet und sich auf die technische Betreuung des neuen Großraumflugzeuges vorbereitet. Dazu gehören die Beschaffung der notwendigen Betriebsmittel und Spezialwerkzeuge sowie die Versorgungskonzepte. Lufthansa Technik will für das neueste Mitglied der 747-Familie neben Maintenance- und Engineering-Services auch eine integrierte Komplettversorgung anbieten.

Von: airliners.de mit Lufthansa Technik
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus