Flottenmodernisierung

LH Cityline verabschiedet letzten Avro-Jet

27.08.2012 - 17:18 0 Kommentare

Lufthansa Cityline hat nach 18 Jahren den letzten Regionaljet vom Typ Avro RJ85 außer Dienst gestellt. Das Unternehmen ersetzte die 93-sitzigen Vierstrahler durch Embraer 190/195 mit je 120 Sitzplätzen.

Avro RJ85 der Lufthansa Cityline

Avro RJ85 der Lufthansa Cityline
© AirTeamImages.com - Mario Aurich

Feierliche Verabschiedung des letzten Avro 85 der Lufthansa Cityline am 27.8. 2012 am Flughafen München.

Feierliche Verabschiedung des letzten Avro 85 der Lufthansa Cityline am 27.8. 2012 am Flughafen München.
© Lufthansa

Heck der Avro 85 D-AVRR der Lufthansa Cityline

Heck der Avro 85 D-AVRR der Lufthansa Cityline
© Lufthansa

Avro RJ85 und CRJ200 der Lufthansa CityLine im Formationsflug

Avro RJ85 und CRJ200 der Lufthansa CityLine im Formationsflug
© Lufthansa

CRJ700 der Lufthansa CityLine

CRJ700 der Lufthansa CityLine
© AirTeamImages.com

Embraer 195 der Lufthansa Cityline

Embraer 195 der Lufthansa Cityline
© AirTeamImages.com - Wolfgang Mendorf

Nach 18 Jahren geht am Montag bei Lufthansa Cityline eine Ära zu Ende: Der letzte von ehemals 18 Regionaljets vom Typ Avro RJ85 verlässt die Flotte. Unter der Flugnummer LH 1985 trat der vierstrahlige Jet mit der Kennung D-AVRR seinen letzten Linienflug an. Um 11.10 Uhr startete der Flug von Köln nach München, wo der „Jumbolino“, wie ihn viele Airliner liebevoll nennen, nach der Landung um 12.15 Uhr von Mitarbeitern und Gästen verabschiedet wurde.

„Für das Lufthansa Drehkreuz München bedeutet die Ausflottung der Avro-Jets eine Fortsetzung der Entwicklung hin zu größeren Flugzeugen“, sagt Thomas Klühr, Mitglied des Lufthansa Passagevorstands, verantwortlich für München & Direct Services. Lufthansa Cityline ersetzt den 93-sitzigen Avro durch die Embraer 190/195 mit je 120 Sitzplätzen.

Der erste „Jumbolino“ flog 1994 für die Lufthansa Cityline mit der Kennung D-AVRO. Der Betrieb der vierstrahligen Flugzeuge stellte die Weichen für die Entwicklung der Lufthansa Cityline zu einem reinen Jet-Operator. In den vergangenen 18 Jahren hat die Avro-Flotte mehr als 575.000 Flüge absolviert und mehr als 30 Millionen Fluggäste an ihr Ziel gebracht.

Neben der Embraer 190/195 betreibt Cityline an den Drehkreuzen Frankfurt und München heute Bombardier Jets vom Typ CRJ700 und CRJ900.

Von: Lufthansa;
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Carsten Spohr, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Lufthansa AG. Lufthansa-Chef Spohr will Belegschaft verjüngen

    Lufthansa wünscht sich innovationsfreudigere Mitarbeiter. Ältere Lufthanseaten sollen daher mit "attraktiven Angeboten" zum Weggang bewogen werden. Frischer Wind soll dann aus anderen Branchen kommen.

    Vom 19.04.2018
  • Flugzeug von Eurowings am Airport München. Eurowings setzt auf Lufthansa-Zubringer

    Eurowings startet Langstrecken-Operations ab München und setzt auch auf Lufthansa als Zubringer. Der Airport in der bayerischen Landeshauptstadt wird neben Düsseldorf zum zweitwichtigsten Airport des Billigfliegers.

    Vom 13.04.2018
  • Lufthansa-Chef Carsten Spohr bei der Hauptversammlung 2018. Lufthansa-Chef sieht Grenzen des Wachstums

    Ungebremste Expansion und stetig sinkende Preise gehören nach Ansicht von Lufthansa-Chef Spohr der Vergangenheit an - nicht nur bei seiner Airline. Denn Personal und Ressourcen sind knapp geworden, sagte er bei der Lufthansa-Hauptversammlung.

    Vom 08.05.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus