Letzte Aviation-Maschine freigegeben

13.06.2018 - 07:22 0 Kommentare

Die Airbus-Maschine mit der Kennung D-ATCE der Thomas Cook Aviation hat am Dienstag nach airliners.de-Informationen die Zulassung durch das Luftfahrt-Bundesamt bekommen. Zuvor wurde sie eineinhalb Wochen in Berlin-Schönefeld gewartet. Nun ist sie im Liniendienst für Condor unterwegs.

Von: br
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Flugzeuge der damaligen Air-Berlin-Tochter Belair 2016 in Zürich. Belair könnte für Condor fliegen

    Die Schweizer Belair bereitet ihren Neustart vor: Laut einem Bericht startet die einstige Air-Berlin-Tochter im Sommer mit drei Jets, die wohl vor allem im Wet-Lease für Condor und Thomas Cook fliegen werden.

    Vom 29.03.2018
  • Thomas-Cook-Konzernchef Peter Frankhauser. Air-Berlin-Pleite treibt Thomas Cook an

    Subcharter, Start der Belaerics-Airline und Kauf der Air Berlin Aviation: Die Thomas Cook Group hat die Kapazitäten im Jahr eins nach dem Berliner Pleite-Carrier in der Airline-Sparte kräftig ausgebaut - mit Erfolg.

    Vom 17.05.2018
  • Niki Lauda. Lauda Motion und Condor trennen sich endgültig

    Lauda Motion und Condor beenden Ende April ihre Kooperation. Beim Vertrieb setzt Nikis Laudas Airline offenbar ganz auf den neuen Anteilseigner Ryanair - er stellt auch Flugzeuge und Crews in Berlin und Düsseldorf zur Verfügung.

    Vom 09.04.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus