Werbung, Informations- und Personalaustausch

Leipzig und Shenzhen verlängern Kooperation

17.10.2012 - 11:22 0 Kommentare

Die Mitteldeutsche Airport Holding und die chinesische Shenzhen Airport Group haben ihre seit 2010 bestehende Zusammenarbeit verlängert.

Eine DHL-Frachtmaschine wird auf dem Flughafen Leipzig/Halle beladen. - © © dpa, W. Grubitzsch -

Eine DHL-Frachtmaschine wird auf dem Flughafen Leipzig/Halle beladen. © dpa, W. Grubitzsch

Die Mitteldeutsche Airport Holding und die chinesische Shenzhen Airport Company setzen ihre 2010 begonnene Zusammenarbeit fort. Airport-Vorstand Markus Kopp und Shenzhen-President Zhang Gongping hätten die neue Kooperationsvereinbarung mit einer Laufzeit von zwei Jahren auf der Transportmesse "China International Logistics and Transportation Fair" unterzeichnet, erklärte die Flughafen-Holding am Dienstag.

In der Luftfracht werden der Flughafen Leipzig/Halle und der Shenzhen Bao'an International Airport weiterhin etwa bei der Kundenwerbung sowie beim Informations- und Personalaustausch zusammenarbeiten.

Der Leipzig/Halle Airport hat nach dem Rekordwert von 760.000 Tonnen Fracht im Jahr 2011 den Frachtschlag bis September 2012 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 15 Prozent gesteigert. Leipzig/Halle ist inzwischen nach Frankfurt am Main der zweitgrößte Frachtflughafen in Deutschland. Auf dem Shenzhen Bao'an International Airport im Südosten Chinas werden jährlich etwa 800.000 Tonnen Fracht abgefertigt.

Von: dapd, dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Mehr als 100 neue Billigflug-Strecken gab es im Sommer 2017 von und nach Deutschland. Immer mehr Billigflug-Angebote in Deutschland

    Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt hat den Low-Cost-Monitor für den Sommer vorgelegt. Demnach gibt es rund hundert neue Billigflüge von und nach Deutschland und die Preise sinken. Großes Wachstum gibt es vor allem an zwei Standorten.

    Vom 23.10.2017
  • Ein multimedialer Erlebnisraum vermittelt am Flughafen Wien die Welt des Fliegens. Besucherwelt am Flughafen Wien erweitert

    Ein multimedialer Erlebnisraum soll in der "Besucherwelt" am Flughafen Wien das Fliegen aus spektakulären Perspektiven erlebbar machen. Auf einer neuen Fläche von mehr als 600 Quadratmetern können Gäste nun einen Landeanflug aus der Cockpit-Perspektive erleben, die Gepäcklogistik auf dem Förderband durchlaufen und den Ausblick aus dem Flughafen-Tower genießen, wie der Flughafen mitteilte.

    Vom 06.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus