Leipzig/Halle und Shenzhen verlängern Frachtkooperation

17.10.2016 - 15:31 0 Kommentare

Die Mitteldeutsche Flughafen AG und die Shenzhen Airport Company Limited haben ihre seit 2010 bestehende Kooperationsvereinbarung verlängert. Das wurde jetzt während der Transportmesse "China International Logistics and Transportation Fair" vereinbart, hieß es in einer Mitteilung.

Die Mitteldeutsche Flughafen AG - für den Standort Leipzig/Halle - und die Shenzhen Airport (Group) Company Limited - für den Shenzhen Bao’an International Airport – haben ihre Kooperationsvereinbarung verlängert. - © © Mitteldeutsche Flughafen AG -

Die Mitteldeutsche Flughafen AG - für den Standort Leipzig/Halle - und die Shenzhen Airport (Group) Company Limited - für den Shenzhen Bao’an International Airport – haben ihre Kooperationsvereinbarung verlängert. © Mitteldeutsche Flughafen AG

Von: gk
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Der Flughafen Leipzig/Halle ist das zweitgrößte Frachtdrehkreuz Deutschlands. Flughafen Leipzig/Halle kooperiert im Frachtbereich stark mit China

    Der Flughafen Leipzig/Halle hat sich auf einen engen Austausch bei dem Know-How von Frachtabfertigung mit der Hubei Provincial Communications Investment Group (größtes Unternehmen der Provinz Hubei), und SF Express (führender chinesischer Expresslogistiker) verständigt. Das Memorandum of Understanding beinhaltet auch den Personaltausch.

    Vom 24.11.2017
  • Passagiere am Flughafen Köln/Bonn. Airport Köln/Bonn wächst im Oktober

    Der Flughafen Köln/Bonn hat über 1,2 Millionen Passagiere abgefertigt. Das seien laut Airport zwei Prozent mehr als im Vorjahr. Um denselben Faktor legte die Zahl der Flugbewegungen zu - auf über 9100. Das Luftfrachtaufkommen stieg um acht Prozent auf über 74.600 Tonnen.

    Vom 22.11.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus