Leipzig/Halle: Securitas Aviation gewinnt Ausschreibung für Passagierkontrollen

02.01.2014 - 15:27 0 Kommentare

Securitas Aviation ist weiter für die Passagierkontrollen am Flughafen Leipzig/Halle verantwortlich. Das Unternehmen konnte sich jetzt in einer Ausschreibung durchsetzen.

Flugreisende warten vor der Sicherheitskontrolle auf dem Flughafen Leipzig/Halle. - © © dpa - Jan Woitas

Flugreisende warten vor der Sicherheitskontrolle auf dem Flughafen Leipzig/Halle. © dpa /Jan Woitas

Securitas Aviation hat die Ausschreibung für die Passagierkontrollen am Flughafen Leipzig/Halle gewonnen. Das Unternehmen führt die Fluggast- und Gepäckkontrollen am Flughafen ab dem 1. April für weitere sechs Jahre im Auftrag der zuständigen Bundespolizeibehörde – die Bundespolizeidirektion Pirna – durch, wie Securitas Aviation mitteilte.

Securitas Aviation ist einer der personalstärksten Dienstleister für die Luftsicherheit im Bundesverband der Sicherheitswirtschaft und agiert an allen bedeutenden Flughäfen mit effektiven und effizienten Sicherheits- und Servicedienstleistungen. Der Flughafen Leipzig/Halle zählte von Januar bis November 2013 rund 2.1 Millionen Passagiere. Mit seiner zentralen Lage profitiert der Flughafen, ebenso wie die Region Mitteldeutschland, von der direkten Anbindung an das transeuropäische Autobahn- und Schienennetz sowie einem 24-Stunden-Betrieb für Frachtverkehr.

Von: airliners.de mit Securitas
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Schild eines Kontrolleurs am Flughafen. Drei Wege für effizientere Kontrollen

    Bei den Passagierkontrollen an deutschen Flughäfen kommt es immer häufiger zu langen Schlangen. Im europäischen Vergleich hinkt das System hinterher. Dabei bemüht sich die Politik nach airliners.de-Informationen um konkrete Verbesserungen.

    Vom 11.07.2018
  • Koffer im Gepäckscanner: Kötter will fast 200 Mitarbeiter im Sommer an die Strecken bringen. Airport Düsseldorf: Agello hilft doch nicht aus

    Sicherheitsdienstleister Kötter bekommt bei den Passagierkontrollen am Flughafen Düsseldorf doch keine Unterstützung des Dienstleisters Agello. Allerdings wird in Weeze wegen einer Entscheidung von Ryanair die Arbeit knapp.

    Vom 14.06.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus