Leipold Gruppe erweiter Produktionportfolio um Luftfahrt-Artikel

10.01.2017 - 13:54 0 Kommentare

Die Leipold Gruppe mit Sitz in Wolfach im Schwarzwald fertigt nun auch Drehteile für die Luftfahrtindustrie. Bei den Flugzeugherstellern Airbus, Boeing und Bombardier ist das Unternehmen als Teil der Zulieferkette gelistet, wie es jetzt mitteilte. Hintergrund ist eine neue Partnerschaft mit dem badischen Luftfahrtzulieferer GMT, der bislang seine Aufträge an kleinere Drehereien in begrenzten Umfängen vergab.

Zum neuen Portfolio zählen Verbindungselemente wie Gabeln, Augen und Buchsen aus verschiedenen Metallen.  - © © Leipold Gruppe -

Zum neuen Portfolio zählen Verbindungselemente wie Gabeln, Augen und Buchsen aus verschiedenen Metallen. © Leipold Gruppe

Von: gk
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Die Embraer-Flotte wird im Austrian Streckennetz zu über 70 Destinationen in Europa eingesetzt. Austrian flottet letzten bestellten Embraer-Jet ein

    Austrian Airlines hat den siebzehnten und damit vorerst letzten neuen Embraer-Jet in Betrieb genommen. Wie die Airline mitteilt, absolvierte dieser seinen Erstflug von Wien aus. Die Embraer-Maschinen ersetzen Fokker-Flugzeuge, die schrittweise ausgeflottet werden.

    Vom 09.08.2017
  • Luo Gang soll das chinesische Airbus-Innovationszentrum leiten. Airbus gründet Innovationszentrum in China

    Noch in diesem Jahr will Airbus in China ein Innovationszentrum bauen. Dies geht aus einer Mitteilung hervor, in der der ehemalige Uber-Manager Lou Gang zum Chef der Einrichtung ernannt wird. Den genauen Standort benennt das Unternehmen nicht.

    Vom 03.08.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus