Le Bourget 2013: Oman Air bestellt weitere Boeing 737NG

19.06.2013 - 14:15 0 Kommentare

Boeing und Oman Air haben heute auf der Paris Air Show 2013 eine Bestellung für fünf Boeing 737-900ER bekannt gegeben. Die Bestellung hatte Boeing bereits zuvor als Order eines nicht genannten Kunden geführt.

Eine Boeing 737-800 der Oman Air. - © © Oman Air -

Eine Boeing 737-800 der Oman Air. © Oman Air

Oman Air wird als erste Airline der Golfregion die Boeing 737-900ER einsetzen. Die Airline bestellte heute in Paris fünf der Maschinen. Die 737-900ER ist für 219 Passagiere zugelassen und verfügt über eine größere Reichweite als die -900.

Derzeit betreibt die Fluggesellschaft mit Basis in Maskat eine Mittelstreckenflotte von 15 Boeing 737-800 sowie zwei -700. Sechs 737-800 stehen zudem noch zur Auslieferung an.

Alle Meldungen zur Paris Air Show inklusive Bestellübersicht finden Sie auf der airliners.de-Themenseite Le Bourget 2013

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Boeing 787-10 in den Farben der Emirates Dreamliner- statt A380-Order zum Messestart in Dubai

    Statt einer Großbestellung bei Airbus für weitere A380 überrascht Emirates auf der Dubai Airshow mit einer Order über 40 Boeing 787. Der "Dreamliner" würde "mehr Betriebsflexibilität" bieten. Das A380-Programm steht auf wackeligen Füßen.

    Vom 13.11.2017
  • Zusammen mit Konkurrent Airbus gehört Boeing zu den größten Flugzeugbauern der Welt. Chinesen ordern 300 Flugzeuge bei Boeing

    Die China Aviation Suppliers Holding Company (CASC) hat bei Boeing 300 Flugzeuge bestellt. Wie der Industrie-Konzern mitteilt, sei der Vertrag im Rahmen der Asien-Reise von US-Präsident Donald Trump unterzeichnet worden. Die Flugzeuge haben zusammen einen Listenpreis von umgerechnet mehr als 32 Milliarden Euro.

    Vom 09.11.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus