Le Bourget 2013: Japan Airlines bestellt weitere Embraer E170

18.06.2013 - 14:58 0 Kommentare

Japan Airlines hat weitere vier Embraer 170 bestellt. Das gab der brasilianische Hersteller am Dienstag in Le Bourget bekannt. Damit haben die Japaner bereits 15 der kleinsten E-Jets geordert.

Illustration eines Embraer 170 in den Farben der J-Air - © © Embraer -

Illustration eines Embraer 170 in den Farben der J-Air © Embraer

Japan Airlines (JAL) verbirgt sich hinter einer Bestellung über vier Embraer E170, die bislang in der Bestellliste des Herstellers als Order eines ungenannten Kunden geführt wurden. Das teilte Embraer heute auf der Paris Air Show mit.

Insgesamt hat JAL damit 15 der kleinsten E-Jets bei Embraer bestellt. Die Maschinen sollen wie die bereits bei der JAL-Regionaltochter J-Air eingesetzten E170 mit je 78 Sitzen ausgestattet werden.

Alle Meldungen zur Paris Air Show inklusive Bestellübersicht finden Sie auf der airliners.de-Themenseite Le Bourget 2013

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Ein Airbus A320 der Sundair am Flughafen von Palma de Mallorca. Sundair flottet dritten Airbus ein

    Sundair ist jetzt mit drei Airbus A320-Jets unterwegs und die vierte Maschine kommt in wenigen Wochen. Beide kommen von Air Berlin. Gleichzeitig startet der Carrier ab Dresden.

    Vom 31.08.2018
  • Endmontage im Airbus-Werk in Tianjin. Airbus hofft auf Großauftrag aus China

    Airbus könnte aus China eine Bestellung über 180 Flugzeuge bekommen. Laut einem Bericht wirbt Konzernchef Enders jetzt in Peking um den Deal - und hofft vom Handelskrieg mit den USA zu profitieren.

    Vom 27.09.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus