Branchenagenda

Lauda-Pläne und zwei Jahresbilanzen

12.03.2018 - 07:00 0 Kommentare

In knapp zwei Wochen will Gründer Lauda seine Niki-Nachfolgerin wieder in der Luft haben, in dieser Woche will er seine Planungen präsentieren. Außerdem legen Fraport und Lufthansa ihre Jahresbilanzen vor. Die Termine der Woche in der Übersicht.

Niki Lauda (hinten) und Flugzeugmodell der Niki. - © © dpa - Lilli Strauss/AP

Niki Lauda (hinten) und Flugzeugmodell der Niki. © dpa /Lilli Strauss/AP

Das Management der Niki-Nachfolgerin Lauda Motion beginnt am Dienstag (13. März) die Verhandlungen über einen Kollektivvertrag mit der Gewerkschaft GPA. Da Niki Lauda ein insolventes Unternehmen übernommen hat, stand es ihm nach österreichischem Recht frei, auch den ausgehandelten Tarifvertrag zu übernehmen. Der Niki-Kontrakt war 2013 erst nach Laudas Ausscheiden verabredet worden.

Verkehrszahlen

Am Dienstag veröffentlicht der Flughafen Frankfurt die Monatszahlen für Februar.

Knapp zwei Wochen vor dem Start der neuen Lauda Motion stellt Airline-Gründer Niki Lauda am Mittwoch (14. März) morgens in Wien die genauen Pläne des Ferienfliegers vor. Fest steht, dass Lauda Motion mit elf Flugzeugen abheben und die Kapazitäten von fünf Maschinen exklusiv über Condor verkaufen wird, auch ein Wet-Lease für Eurowings ist im Gespräch.

Vor dem Landgericht Kiel wird am Mittwoch eine Klage der insolventen Air Berlin verhandelt. Die Airline geht gegen die Stadt Lübeck als ehemaligen Betreiber des Flughafens Lübeck vor, weil Ryanair vor über zehn Jahren ihrer Meinung nach Rabatte bekommen hat, die Air Berlin hingegen nicht bekam. Das Verfahren geht inzwischen seit mehreren Jahren durch verschiedene Instanzen.

Save the Date

Reservieren Sie schon jetzt einen Platz in Ihrem Terminkalender für diese interessanten Veranstaltungen:

ILA Conferences: der mobile Think Tank der Luft- und Raumfahrt

©

Wer zur Zukunft der Branche etwas zu sagen hat, ist auf den ILA Konferenzen dabei. Die relevanten Stakeholder aus Industrie, Wissenschaft und Politik diskutieren über Herausforderungen und Lösungen. Weitere Informationen

"Save the Date"-Anzeige schalten "

Der Lufthansa-Konzern legt am Donnerstag (15. März) die Finanzkennzahlen für das abgeschlossene Geschäftsjahr 2017 vor. Befragte Analysten gehen im Schnitt von einer Umsatzsteigerung auf 35,4 Milliarden Euro (+12,7 Prozent) und einem um über 40 Prozent verbesserten Gesamtergebnis (2,1 Milliarden Euro) aus.

Am Freitag (16. März) bilanziert der Betreiber des größten deutschen Flughafens in Frankfurt, Fraport, das vergangene Jahr. Spannend dürfte dabei werden, wie sich der Kaufpreis für sowie die millionenschweren Ausbaupläne für die brasilianischen Flughäfen im Zahlenwerk niederschlagen.

In der kommenden Woche können sich die Leser von airliners.de auch über neue Ausgaben folgender Kolumnen freuen:

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Ein Airbus A320 der Eurowings im Paint-Shop. Eurowings-Strategie und Lauda-Frist

    Branchenagenda Eurowings-Chef Dirks steckt mit Brussels-Chefin Förster das weitere Vorgehen ab und Brüssel entscheidet im Fall Lauda Motion und Ryanair. Außerdem steht bei dem irischen Low-Coster ein Pilotenstreik an. Die Termine der Woche.

    Vom 09.07.2018
  • Fassade des Flughafens Bremen. Neuer Chef in Bremen und BER vor Gericht

    Branchenagenda Mit dem Monatswechsel stehen auch die ersten Arbeitstage von zwei Luftfahrt-Managern an: Fraport-Chef Schulte führt nun die ADV, FBB-Betriebsleiter Kleinert den Airport Bremen. Außerdem wird der Schallschutz am BER vor Gericht verhandelt. Die Termine der Woche.

    Vom 02.07.2018
  • Nicoley Baublies Ufo-Machtkampf und Lauda-Motion-Verhandlungen

    Branchenagenda In dieser Woche könnte es bei der Flugbegleitergewerkschaft Ufo eine erste Richtungsentscheidung geben und bei Lauda Motion gehen die Verhandlungen über einen Tarifvertrag in die nächste Runde. Die Termine der Woche.

    Vom 20.08.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus