Lesetipp

Lauda setzt Passagiere absichtlich auseinander

08.05.2019 - 11:09 0 Kommentare

Lauda setzt zusammen gebuchte Passagiere nicht mehr automatisch zusammen. Sofern die Kunden nicht extra zahlen, werden absichtlich auseinander liegende Sitzplätze vergeben. Mit dieser Regel folgt der Billigflieger dem Beispiel seines Mutterkonzerns Ryanair, schreibt "Aviation Net Online".

Von: hr
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Flugzeuge der Eurowings. Brussels-Maschinen bekommen Eurowings-Livery

    Alle künftigen Kurz- und Mittelstreckenmaschinen von Brussels Airlines werden in der Eurowings-Lackierung eingeflottet. Damit schreitet die Integration der belgischen Lufthansa-Tochter in die Eurowings-Group voran.

    Vom 13.05.2019
  • Maschine von Easyjet hebt am Airport Berlin-Tegel ab. Easyjet nimmt Geschäftsreisende ins Visier

    Der Billigflieger möchte für Geschäftsreisende attraktiver werden und arbeitet an einer Reihe von Maßnahmen. Neben schnelleren Abläufen plant Easyjet auch die Einführung eines eigenen Business-Tarifs.

    Vom 04.07.2019

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus