Branchenagenda

Lauda Motion in Stuttgart und Jahresbilanz von Boeing

28.01.2019 - 07:29 0 Kommentare

Die Ryanair-Tochter Lauda Motion startet ihre Offensive am Flughafen Stuttgart, Airbus-Rivale Boeing stellt Jahreszahlen für 2018 und den Ausblick auf 2019 vor. Die Termine der Woche im Überblick.

A320 von Lauda Motion. - © © Thomas Ramgraber -

A320 von Lauda Motion. © Thomas Ramgraber

Am vergangenen Freitag tagte in Berlin wieder der Aufsichtsrat der Betreibergesellschaft FBB. Im Fokus standen dabei einmal mehr der Hauptstadtflughafen und die Arbeiten im dortigen Terminal, wo falsch verlegte Kabel und die Brandmeldeanlage für Probleme sorgen. Am Montag (28. Januar) befasst sich der BER-Sonderausschuss des Brandenburger Landtags in Potsdam mit den neuesten Erkenntnissen.

© dpa, Britta Pedersen Lesen Sie auch: Hauptstadtflughafen BER soll im Herbst fertig werden


Ein neues Event für die Luftfahrt-Branche geht an den Start: Das Fachmagazin FVW veranstaltet in München das European Aviation Symposium. Am Dienstag und Mittwoch (29. und 30. Januar) treffen sich Manager und Fachleute, um über Herausforderungen wie den Brexit, den globalen Wettbewerb und die Engpässe in der Luftfahrt zu sprechen. Zu den Referenten zählen der Münchner Flughafenchef Michael Kerkloh, Christoph Debus, der Luftfahrt-Chef von Thomas Cook, Tuifly-Chef Oliver Lackmann, Eurowings-Geschäftsführer Oliver Wagner, Easyjet-Deutschland-Chef Thomas Haagensen und Etihad-Manager Peter Baumgartner.


Boeing hat im Produktionswettrennen mit Airbus im vergangenen Jahr knapp die Nase vorn gehabt. Am Mittwoch präsentiert der US-Flugzeugbauer seine Geschäftszahlen für 2018 und gibt einen Ausblick auf seine Ziele und Erwartungen für 2019.

© Boeing, Lesen Sie auch: Flugzeugbauer: Boeing behauptet 2018 knapp Spitzenposition


Die Ryanair-Tochter Lauda Motion hat in diesem Jahr große Wachstumspläne - und davon profitiert auch der Flughafen Stuttgart. Dort stationiert der Billigflieger drei Maschinen und bezieht ein eigenes Terminal. Am Freitag (1. Februar) wird die erste von 18 geplanten Strecken in Stuttgart aufgenommen - nach Wien. Zugleich tauft die Airline dort eine ihrer neuen A320 auf den Namen "Stuttgart".

© Thomas Ramgraber, Lesen Sie auch: Lauda Motion zieht in Stuttgart um

Aus redaktioneller Sicht dürfen sich die Leser von airliners.de in der neuen Woche auf Beiträge von folgenden Kolumnen freuen:

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus