Lauda Motion wartet Flugzeuge von Ryanair

Exklusiv 08.11.2018 - 14:54 0 Kommentare

Lauda Motion betreibt mit Ex-Air-Berlin-Personal einen Wartungshangar in Wien. Im Winter gibt es dort Besuch von den Maschinen der Mutter. Denn bei Ryanair ballen sich die großen Checks.

Boeing 737 von Ryanair. - © © AirTeamImages.com - Serge Bailleul

Boeing 737 von Ryanair. © AirTeamImages.com /Serge Bailleul

Lauda Motion wartet in diesem Winter nach airliners.de-Informationen mehrere Flugzeuge der Mutter Ryanair. Dabei soll es um insgesamt 18 Jets des Typs Boeing 737 gehen, so eine mit der Sache vertraute Person. Lauda Motion betreibt am Flughafen Wien einen Wartungsbetrieb.

Hintergrund ist, dass Ryanair in diesem Winter vor einer herausfordernden Planung bei der Nutzung von Wartungskapazitäten stehe. Denn es ballen sich etliche Zwei-, Drei- und Sechsjahreschecks, heißt es. Für die über 400 Flugzeuge in der Flotte fallen über 300 große Wartungen an.

Techniker mit Zertifizierungen für beide Typen

"Da Lauda Motion noch Plätze frei hat, konnten wir hier einige Maschinen unterbringen", so die Quelle. Eine erste Boeing 737 sei bereits in Wien gelandet, wo Lauda Motion zwar sonst nur Airbus-Jets wartet. Allerdings: "Viele Wartungsingenieure sind für mehrere Flugzeugtypen lizensiert." Denn zum Teil komme hier ehemaliges Personal von Air Berlin und Niki zum Einsatz - "da gab es ja auch beide Muster".

Dass in Wien nun auch die Jets einer anderen Airline in den Lauda-Motion-Hangar kommen, ist nicht ungewöhnlich: Unter anderem werden auch die Embraer-Flugzeuge von People's Viennaline regelmäßig in der österreichischen Hauptstadt gewartet. Lauda Motion hat inoffiziellen Angaben nach rund 100 Techniker im MRO-Betrieb in Wien angestellt. Für eine Stellungnahme war die Airline nicht zu erreichen.

Airbusse werden ersetzt

Lauda Motion betreibt aktuell eine reine Airbus-Flotte. Die neun Maschinen der A320-Familie sollen im ersten Halbjahr 2019 zurück zum Leasing-Geber, dem Lufthansa-Konzern gehen, und durch neun andere Airbus-Jets ersetzt werden. Hinzu kommt noch einmal dieselbe Anzahl an Flugzeugen, die für das Wachstum im kommenden Jahr eingeplant sind.

© dpa, Bodo Marks Lesen Sie auch: Wie oft muss ein Flugzeug zur Inspektion? Antworten aus dem Cockpit

Von: cs
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Boeing 737 von Ryanair. Ryanair gründet Wartungstochter in Deutschland

    Ryanair will den eigenen Maintenance-Bereich massiv ausbauen: Allein in Deutschland sollen es 2019 doppelt so viele Techniker an mehreren neuen Standorten sein. Das hat einen einfachen Grund.

    Vom 08.10.2018
  • Neue Lackierung der Lauda-Motion-Flugzeuge. Lauda Motion konkretisiert Lackierungspläne

    Air Berlin solle endgültig vom Himmel verschwinden, kündigte Lauda Motion vor zwei Wochen an und stellte eine neue Lackierung vor. Nun konkretisiert man die Pläne mit der ersten eigenen Livery.

    Vom 07.09.2018
  • Arbeiten bei Lufthansa Technik in Hamburg. Lufthansa strukturiert Wartungsgeschäft um

    Bislang übernimmt Lufthansa Technik die Checks für die Group-Airlines in Eigenregie. In Zukunft soll die Line-Maintenance an den Deutschland-Hubs wieder an die Lufthansa Passage angeschlossen werden.

    Vom 24.10.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus