Lauda schließt weitere Germania-Lücke in Rostock

29.03.2019 - 08:12 0 Kommentare

Lauda hat mitgeteilt, Palma de Mallorca mit Rostock zu verbinden. Die Ryanair-Tochter wird die Strecke ab Juni dreimal wöchentlich ins Programm nehmen, teilte der Airport mit. Damit schließt der Flughafen Rostock eine weitere Germania-Lücke.

Flughafenchefin Dörthe Hausmann (links) mit Lauda-Chef Andreas Gruber (rechts) auf der Pressekonferenz zur Streckenankündigung. - © © Flughafen Rostock-Laage-Güstrow GmbH -

Flughafenchefin Dörthe Hausmann (links) mit Lauda-Chef Andreas Gruber (rechts) auf der Pressekonferenz zur Streckenankündigung. © Flughafen Rostock-Laage-Güstrow GmbH

Von: br
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Eine Boeing 737 der Ryanair. Ryanair wechselt von Leipzig nach Dresden

    Im Winter nimmt Ryanair Flüge nach Dresden neu ins Portfolio. Bis zum letzten Winter war der Billigflieger zum Schwesterflughafen in Leipzig geflogen. Zusammen mit Lauda bedient der Ryanair aktuell schon 21 Flughäfen in Deutschland.

    Vom 09.04.2019
  • Drei Maschinen auf dem Vorfeld des Flughafens in Dresden. Airline-Pleiten treffen besonders den Osten

    Die Marktaustritte von Germania, BMI oder auch Small Planet Airlines spüren vorrangig kleinere Flughäfen. Besonders schwierig ist die Situation in Rostock, Erfurt und Dresden. Aber auch andere Regionalflughäfen verlieren.

    Vom 08.07.2019
  • Ryanair-Chef Michael O'Leary. Finanzmarkt reagiert skeptisch auf Ryanair-Geschäftszahlen

    Nach einem deutlichen Gewinnrückgang im abgelaufenen Jahr sieht sich der irische Billigflieger Ryanair mit schwindendem Vertrauen einiger Anleger konfrontiert. Bislang positive Bewertungen von Banken wurden teils deutlich zurückgestuft.

    Vom 22.05.2019

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus