Künftig «Allwetter»-Flugbetrieb in Kassel-Calden

27.03.2014 - 07:50 0 Kommentare

Bislang konnten die Charter- und Geschäftsflieger bei stark eingeschränkter Sicht am Flughafen Kassel-Calden nicht immer planmäßig starten und landen. Das soll sich nun ändern.

Geschäftsflugzeuge stehen vor dem Tower des Flughafens Kassel-Calden. - © dpa - Uwe Zucchi

Geschäftsflugzeuge stehen vor dem Tower des Flughafens Kassel-Calden. dpa /Uwe Zucchi

Der Flugbetrieb am defizitären Regional-Airport Kassel-Calden soll in Zukunft auch bei schlechtem Wetter reibungsfrei möglich sein. Zum Beginn des Sommerflugplanes am 3. April habe der Flughafen die Genehmigung für den «Allwetter-Flugbetrieb», teilte das Regierungspräsidium Kassel mit. Dafür seien 4400 störungsfreie Betriebsstunden nötig, deshalb sei sie erst ein Jahr nach der Eröffnung erteilt worden.

Die Einführung des Verfahrens sei ein «wichtiger Baustein für die Wettbewerbsfähigkeit», erklärte das Regierungspräsidium, das auch die zuständige Luftverkehrsbehörde ist. Bislang konnten die Charter- und Geschäftsflieger etwa bei Nebelfeldern und stark eingeschränkter Sicht nicht immer planmäßig starten und landen. Durch die Einrichtung des Allwetterflugbetriebes soll das nun problemlos möglich sein.

Von: dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus