Rundschau

Fliegen trotz "Flugscham" und "Sky City" in Hannover

17.05.2019 - 17:43 0 Kommentare

In Schweden steigen die Menschen jetzt heimlich in Flugzeuge und in Hannover gibt es eine neues Immobilienprojekt am Flughafen. Unsere Übersicht mit den Kurzmitteilungen und der Presseschau des Tages.

Fliegen ist nicht immer angenehm. - © © Fotolia.com - Maridav

Fliegen ist nicht immer angenehm. © Fotolia.com /Maridav

Jeden Abend gibt es auf airliners.de die kompakte Rundschau mit den Randnotizen und dem Pressespiegel des Tages.

Das schreiben die Anderen

Ob das neue schwedische Trendwort "Smygflyga" (heimlich fliegen) die richtige Antwort auf die "Flugscham"-Debatte ist und ob nicht fliegen in einer globalisierten Welt überhaupt ein realistisches Ziel sein kann, diskutiert "Zeit Online".

Auch wenn die Software-Updates Erfolg versprechen: Die Boeing 737 Max steht vor einer ungewissen Zukunft, denn keine Airline will die erste sein, die mit dem Flugzeug wieder abhebt, schreibt das "Handelsblatt".

Wer wenig Geld fürs Fliegen ausgibt, muss sich nicht zwangsläufig mit wenig Leistung zufrieden geben. Einen Vergleich von Service, Sitzkomfort, Gepäckregelungen und Kosten hat der britische "Express" zusammengestellt.

Wenn auch Sie einen spannenden Lesetipp für unsere tägliche Presseschau haben, mailen Sie uns: feedback@airliners.de

Die Randnotizen des Tages

Visualisierung des Immobilienprojekts "Sky City" am Flughafen Hannover Foto: © Flughafen Hannover

Der Flughafen Hannover lässt sein neues Büro- und Gewerbegebäude mit dem Namen "Sky City" vom Immobilienentwickler "BAUM" realisieren, teilte der Airport mit. Der erste Abschnitt umfasst ein Grundstück von 17.000 Quadratmetern, später sollen weitere 18.500 Quadratmeter hinzukommen.

Der Flughafen Dortmund hat im April mit insgesamt rund 230.000 Fluggästen fast 20 Prozent mehr Passagiere abgefertigt als im Vorjahresmonat, teilte eine Sprecherin mit. Die Flugbewegungen gingen um gut acht Prozent auf rund 2.700 zurück. Fracht weist der Flughagen nicht aus.

Der Flughafen Memmingen hat im April rund 34 Prozent mehr Passagiere abgefertigt als im Vorjahresmonat. Damit lag die Zahl der Fluggäste nach Flughafenangaben bei knapp 164.000. Die Flugbewegungen gingen hingegen um gut fünf Prozent auf 2079 zurück.

Austrian hat das Design seiner Boarding Pässe modernisiert. Gate, Boardingzeit und Sitznummer seien nun wesentlich größer dargestellt, teilte die Airline mit. Im nächsten Schritt will Austrian das Inflight Entertainment und das WLAN Portal "FlyNet" neu designen.

Der Flughafen Köln/Bonn kann Asphaltarbeiten an der großen Start- und Landebahn aus Witterungsgründen nicht wie geplant an diesem Wochenende durchführen. Das gab der Airport bekannt. Nächste Woche Mittwoch und Donnerstag wird die Bahn allerdings von acht bis 18 Uhr wegen anderer Arbeiten gesperrt.

© dpa, Uwe Anspach Lesen Sie auch: Neue Security-Halle am Frankfurter Flughafen öffnet nur für den Sommer

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt hat Drohnen getestet, die sich selbstständig erkennen und ausweichen können, teilte die Organisation mit. Die Fluggeräte melden ständig ihre Position und ermöglichen dadurch ein kontinuierliches Lagebild.

Bild des Tages: Unter dem Motto "Ja zu Europa!" bilden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Flughafen Nürnberg eine Europaflagge nach. Foto: © Airport Nürnberg, Katharina Ostertag

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg in Davos. Auf dem Schild steht "Schulstreik für das Klima". Atlantikflüge für Greta und keine Mittel gegen Drohnen

    Rundschau Mit Papa nach New York und zurück, das wären zwei mal zwei Flüge über den großen Teich gewesen. Für Gretas Segeltörn werden es jetzt mindestens genauso viele. Derweil macht sich in Frankfurt Ratlosigkeit breit, wie man Drohnen beikommen könnte. Unsere Übersicht mit Kurzmeldungen und Presseschau.

    Vom 16.08.2019
  • Boeing 777 Eco-Demonstrator Neue Technologien an Bord einer 777 und das A380-Ende bei Qatar

    Rundschau Boeing rüstet nun auch eine Triple Seven zum "Eco-Demonstrator" um. Derweil rüstet Qatar ihre A380 nicht mit der neuen Business-Class aus, denn 2024 ist Schluss für den Riesen. Unsere Übersicht mit Kurzmitteilungen und Presseschau.

    Vom 01.07.2019
  • Erster Airbus A320neo in der Endmontagelinie in Toulouse A320 statt A380 und Boeings 777X auf Kurs

    Rundschau Airbus prüft dritte Single-Aisle-Endmontage in Toulouse und Boeing-Chef bekräftigt Zeitplan für 777X. Unsere tägliche Übersicht der Presseschau und aller Kurzmitteilungen des Tages.

    Vom 07.08.2019

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus