Kongolese mit Antilopen-Fleisch am Flughafen Hannover gestoppt

08.12.2017 - 15:25 0 Kommentare

Mit verbotenem Antilopen-Fleisch im Gepäck ist ein Kongolese am Flughafen Hannover gestoppt worden. Außerdem hatte er Fleisch des ebenfalls unter Artenschutz stehenden westafrikanischen Stachelschweins dabei, heißt es in einer Mitteilung. Insgesamt waren zehn Kilogramm Fleisch in Plastikbeuteln im Gepäck versteckt.

Passagiere am Flughafen Hannover. - © © dpa - Peter Steffen

Passagiere am Flughafen Hannover. © dpa /Peter Steffen

Von: cs
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Boeing 747 beim GBAS-Anflug auf die Südbahn des Frankfurter Flughafens. Frankfurt: Parallelanflüge jetzt mit GPS möglich

    Flugzeuge können in Frankfurt nun auf GPS-Basis parallel anfliegen. Bislang ging das nicht gleichzeitig. Der Flughafen ist der erste in Europa, der zertifiziert wurde. Nur laut DFS sind zu wenige Flugzeuge darauf vorbereitet.

    Vom 11.12.2018
  • Katharina Barley. Ministerin plant zweiten "Gipfel" noch im November

    Auf Drängen der Verbraucherschützer setzt sich SPD-Ministerin Barley für einen zweiten Luftverkehrsgipfel ein - "noch im November". Ob auch Gewerkschaften teilnehmen werden, ist laut Ministerium noch nicht entschieden. Diese kritisieren das.

    Vom 25.10.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus