Kompromiss bei Alitalia-Sanierung erzielt

18.04.2017 - 15:51 0 Kommentare

Die italienische Alitalia muss sparen - jetzt haben sich Regierung und Gewerkschaften auf einen Kompromiss geeinigt. Laut Nachrichtenagentur Ansa sollen die Gehälter um durchschnittlich acht statt 30 Prozent gekürzt werden. Außerdem fallen 980 Jobs weg (bisher waren 2000 geplant).

Leitwerk einer A321 der Alitalia. - © © Alitalia -

Leitwerk einer A321 der Alitalia. © Alitalia

Von: ch
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Lufthansa-Chef Carsten Spohr Spohr bekräftigt Interesse an Alitalia

    Lufthansa-Chef Spohr macht nach der Regierungsbildung in Italien per Brief klar, dass sein Konzern weiterhin Interesse an Alitalia hat. Aber es müssten Bedingungen erfüllt werden, sagt auch Hub-Chef Hohmeister.

    Vom 27.06.2018
  • Matteo Salvini. Italiens Rechte wollen nationale Alitalia-Lösung

    Italiens neuer Innenminister konkretisiert die Verkaufsvorstellungen der rechtsextremen Partei Lega für die insolvente Alitalia: Salvini propagiert einen "nationalen Verkaufsplan". Notfalls springe der Staat ein.

    Vom 06.06.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus