Kokain im Wert von 375.000 Euro sichergestellt

18.05.2018 - 12:47 0 Kommentare

Der Zoll am Frankfurter Flughafen hat bei einem Passagier rund zehn Kilogramm Kokain sichergestellt. Der Reisende war laut Polizei von Sao Paulo nach Frankfurt unterwegs. Der Der Schwarzmarktwert liegt bei rund 375.000 Euro. Das Zollfahndungsamt Frankfurt hat die Ermittlungen übernommen.

Von: br
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Fraport-Chef Stefan Schulte auf der Hauptversammlung 2018. Frankfurter Flughafen will Passagierkontrollen übernehmen

    Auf der Jahreshauptversammlung von Fraport drängt der Frankfurter Flughafenbetreiber darauf die Sicherheitskontrollen für die Passagiere selbst zu organisieren. Außerdem stellt Unternehmenschef Schulte das Finanzergebnis vor.

    Vom 29.05.2018
  • Schild eines Kontrolleurs am Flughafen. Drei Wege für effizientere Kontrollen

    Bei den Passagierkontrollen an deutschen Flughäfen kommt es immer häufiger zu langen Schlangen. Im europäischen Vergleich hinkt das System hinterher. Dabei bemüht sich die Politik nach airliners.de-Informationen um konkrete Verbesserungen.

    Vom 11.07.2018
  • Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU). Seehofer will Sicherheitskontrollen in Eigenregie

    Bundesinnenminister Seehofer plant Flughäfen die Sicherheitskontrollen bald in Eigenregie durchführen zulassen. Der Vorschlag stößt auf ein geteiltes Echo. Zusätzlich drohen weitere Verspätungen.

    Vom 30.07.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus