Die Born-Ansage (22) ( Gastautor werden ) König Carsten im Elfenbeinturm

10.12.2015 - 12:11 0 Kommentare

Kolumnist Karl Born ist in Märchenlaune. Er erzählt die Geschichte eines Königs aus Frankfurt, der mit seinen Aktionen den Hofstaat gegen sich aufbringt.

Klare Ansagen: Professor Karl Born kommentiert die aktuellsten Entwicklungen der Luftverkehrsbranche. - © © airliners.de, Karl Born -

Klare Ansagen: Professor Karl Born kommentiert die aktuellsten Entwicklungen der Luftverkehrsbranche. © airliners.de, Karl Born

Es war einmal - so fangen alle Märchen an, auch die schlechteren - ein König, der lebte in einem Elfenbeinturm in Frankfurt. Er hatte viele schöne Flugzeuge und reisefreudige Untertanen. Doch mit der Zeit entdeckten die Untertanen, dass auch andere Könige in London, Berlin oder in Dublin ähnlich schöne Flugzeuge haben und wurden dem Frankfurter Regenten untreu.

Dieser bekam nun nicht mehr so viele goldene Taler für seine Flüge. "Wir müssen sparen", rief er seinen Hofstaat auf, "um den anderen Königen Paroli bieten zu können." Sein Hofstaat war damit nicht einverstanden, aber der Herrscher sagte immer wieder: "Wir müssen sparen, um zu überleben!"

Hofstaat löst Staatskrise aus

Da wurde der Hofstaat richtig aufsässig und es kam zu einer Staatskrise. Man setzte sich zusammen, was etwas ungewöhnlich für einen König ist, und überlegte sich, wie man zu einer guten Lösung kommen könnte.

Der König war nach all den Streitigkeiten ziemlich erschöpft und sagte sich: "Ich muss so hart arbeiten, um diesen Hofstaat zu führen. Ich gönne mir mal ein paar Taler extra für meine Privatschatulle, 300.000 Taler für einen extra Bonus ist doch fair."

Nix da mit Extra-Talern!

Doch im Rat der Weisen, in dem auch Mitglieder des Hofstaats saßen, sagten: "Auf keinen Fall bekommst du die extra Taler! Und schon gar nicht in der jetzigen Situation. Schon der Gedanke daran ist eigentlich abwegig." Und so wurde die Entscheidung über die Extrataler auf die lange Bank geschoben.

Wie wird das Märchen zu Ende gehen?

Fragen wir doch mal Experten aus der Realität, zum Beispiel Lufthansa-Chef Carsten Spohr. Lieber Herr Spohr, was raten Sie dem König? Kämen Sie in einer so angespannten Situation, im erheblichem Streit mit Ihrer Belegschaft über Sparmaßnahmen auch nur auf die Idee, parallel dazu eine erhebliche Gehaltsaufbesserung um 15 Prozent zu verlangen? Ach so, das haben Sie tatsächlich gerade gemacht. Dann aber ab ins Märchenland.

© dpa, Christian Charisius Lesen Sie auch: Arbeitnehmer verzögern höhere Vorstandsgehälter bei Lufthansa

Zugegeben, fast alle Dax-Vorstände verdienen mehr als der Lufthansa-Chef. Aber ausgerechnet in der jetzigen angespannten Situation so eine saftige Gehaltserhöhung im Aufsichtsrat zu Abstimmung zu geben, zeugt doch von einem nicht unerheblichen Realitätsverlust. Die anderen Lufthansa-Vorstände sollen jeweils 100.000 Euro mehr bekommen - also auch Karl Ulrich Garnadt, zuständiger Vorstand für das neue Billig-Konzept Eurowings.

Logisch, dass die Arbeitnehmerbank im Aufsichtsrat da nicht mitspielen wollte. Es gab 2008 eine Geschichte vom Verdi-Vorsitzenden, der im Lufthansa-Aufsichtsrat saß und in der Lufthansa-First-Class mit seinem Aufsichtsrats-Freiticket in Urlaub nach Südamerika flog. Leider auch während eines Streiks.

Um seinen Kopf zu retten, bezahlte er schließlich den Flugpreis selbst. Diesmal wollen er und seine Kollegen offensichtlich nicht für die Mehrkosten durch die Gehaltserhöhung der Vorstände aufkommen. Lernerfolg? Oder einfach nur Charakter?

Über den Autor

In seiner Reihe "Die Born-Ansage" veröffentlicht der ehemalige Condor-Vertriebschef, Tui-Vorstand und Touristik-Honorarprofessor Karl Born auf airliners.de Kolumnen zum aktuellen Geschehen in der Luftverkehrswirtschaft.

Professor Karl BornAls Redner auf Führungskräfte- und Verbandstagungen ist Karl Born in der ganzen Welt unterwegs. Als "Querdenker der Reisebranche" für seine "Bissigen Bemerkungen" ausgezeichnet, nimmt der ehemalige Airline- und Touristikmanager auch in Sachen Luftverkehr kein Blatt vor den Mund. Kontakt

Von: Karl Born für airliners.de
( Gastautor werden )
Interessant? Beitrag weiterempfehlen:

Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Nachrichtennewsletter.

Anzeige schalten »
Mehr Nachrichten »
Anzeige schalten
Mehr Lufthansa Jobs
Mehr Stellenangebote » Mehr Luftfahrt-Trainings »
Anzeige schalten »