KarstadtQuelle übernimmt Thomas Cook

22.12.2006 - 10:00 0 Kommentare

Essen/Frankfurt (ddp-nrw). Die Lufthansa und der Essener Handelskonzern KarstadtQuelle haben nach langwierigen Verhandlungen Einigung über den von ihnen zu gleichen Teilen gehaltenen Reiseveranstalter Thomas Cook erzielt. Wie beide Konzerne mitteilten, übernimmt KarstadtQuelle für 800 Millionen Euro die 50-prozentige Lufthansa-Beteiligung. Eine entsprechende Absichtserklärung sei am Freitag unterzeichnet worden.

Wie weiter mitgeteilt wurde, stockt die Lufthansa ihren Anteil an der zu Thomas Cook gehörenden Fluggesellschaft Condor von derzeit 10 auf 24,9 Prozent auf und erhält die von der Condor gehaltenen Anteile an der türkischen Fluggesellschaft Sun Express. Der Jahresüberschuss für das abgelaufene Geschäftsjahr 2005/06 der Thomas Cook AG bleibe in voller Höhe bei der Lufthansa.

Die Vereinbarung stehe unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Aufsichtsräte von Lufthansa und KarstadtQuelle sowie der Freigabe der Kartellbehörden. Die Transaktionen sollen im ersten Quartal 2007 vollzogen werden.

Von: ddp
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Mit der Stationierung baut Eurowings auch sein Engagement in Mallorca aus: In den Sommerferien soll es bis zu 150 Verbindungen zwischen deutschen Airports und Palma pro Woche geben. Lufthansa Group landet im "Flugatlas" vor Condor und Niki

    Ein Verband vergleicht neun Airlines in einer Probebuchung nach Mallorca. Die Ergebnisse: Zwei Fluggesellschaften der Lufthansa Group führen die Rangliste an. Und die Abgrenzung von Low-Cost-Carriern wird in der Praxis immer schwieriger.

    Vom 28.07.2017
  • Zum Reisekonzern Thomas Cook gehören mehrere Airlines - darunter auch Thomas Cook Airlines Belgium. Thomas Cook gründet neue Airline auf Mallorca

    Thomas Cook gründet eine spanische Airline. "Thomas Cook Airlines Balearics" soll unter anderem für Condor abheben - zu günstigeren Konditionen. Zudem tauscht die deutsche Ferienfluggesellschaft Flugzeuge mit UK.

    Vom 18.10.2017
  • "Maßgeschneiderte Lösungen statt Einheitsbrei" ist das Versprechen von "bite" in Sachen Reiseversicherung. Lufthansa Innovation Hub will Versicherungen personalisieren

    Der Lufthansa Innovation Hub will die Reiseversicherung konfigurierbar machen. Unter bite-insurance.de können Kunden nach Unternehmensangaben erstmals genau definieren, welche "individuellen Sorgen" versichert werden sollen. Partner für den Test der "Reiseversicherung à la carte" sind Eurowings und Hanse Merkur.

    Vom 06.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus