Kapazitätsausbau: LBAS eröffnet neuen Hangar in Berlin-Schönefeld

26.08.2013 - 16:19 0 Kommentare

Lufthansa Bombardier Aviation Services wächst am Heimatstandort Berlin-Schönefeld. In einem ehemaligen Lufthansa-Technik-Hangar ist nun Platz für weitere Businessjets. Auch für die künftige Global 7000/8000 ist man gerüstet.

Lufthansa Bombardier Aviation Services hat in Berlin-Schönefeld einen zusätzlichen Hangar eröffnet. - © LBAS -

Lufthansa Bombardier Aviation Services hat in Berlin-Schönefeld einen zusätzlichen Hangar eröffnet. LBAS

Die Lufthansa Bombardier Aviation Services GmbH (LBAS) hat an der Heimatbasis in Berlin-Schönefeld einen zusätzlichen Hangar übernommen. Der auf Bombardier-Businessjets spezialisierte Wartungs- und Reparaturdienstleister will damit die Grundlagen für weiteres Wachstum schaffen.

Nach abgeschlossener Renovierung und umfassender Modernisierung eines von der Lufthansa Technik übernommenen Hangars steht nun zusätzliche Kapazität zur Verfügung, um ein Flugzeug der Bombardier Global Serie und vier Flugzeuge bis zur Größe eines Challengers 850 aufzunehmen.

Der Hangar wurde mit einem Batterie-Shop und einer Werkstatt für die Aufarbeitung von Rädern sowie Büros und Aufenthaltsräumen erweitert. Der neue Hangar ist außerdem in der Lage, ein Flugzeug der neuen Global Serie 7000/8000 aufzunehmen, die Bombardier in den nächsten Jahren auf den Markt bringen wird.

Mit dem Ausbau der Hangarkapazität steigt auch die Zahl der Mitarbeiter erneut an. So wurden allein in diesem Jahr nach LBAS-Angaben zwölf neue Arbeitsplätze besetzt, davon zehn Techniker. Aktuell sind damit insgesamt 183 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei LBAS beschäftigt.

Von: airliners.de mit LBAS
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Stefan Schulte, Vorstandsvorsitzender der Fraport AG. Fraport-Chef Schulte reagiert auf Spohr-Vorschlag

    Lufthansa-Chef Spohr bringt als mögliche Antwort auf die Probleme im Luftverkehr eine Deckelung der Eckwerte ins Gespräch. Fraport-Chef Schulte erteilt dem eine Absage und skizziert, wann Frankfurt wie wachsen will.

    Vom 13.09.2018
  • Flugzeuge am Airport München. Verbände kritisieren München-Moratorium

    Die neue bayerische Landesregierung legt die Dritte Bahn am Flughafen München erst einmal auf Eis. ADV und BDL kritisieren diese Entscheidung. Ein Experte sieht darin aber auch eine Chance.

    Vom 05.11.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus