Firmenbeitrag ( Was ist das? )

Kanban in der Luftfahrt

16.01.2018 - 11:05 0 Kommentare

Ausgefeilte Liefersysteme wie Kanban garantieren Verfügbarkeit und Wirtschaftlichkeit. Das gilt vor allem, wenn es um die Beschaffung von C-Teilen in der Luftfahrt geht. HLC Aviation hat ein effizientes Konzept entwickelt.

Im Kanbanregal werden die Verbrauchsmaterialien artikelweise vorgehalten. Die Bestellung geht über QR-Code und Scanner direkt in die Unternehmens-IT. - © © HLC Aviation -

Im Kanbanregal werden die Verbrauchsmaterialien artikelweise vorgehalten. Die Bestellung geht über QR-Code und Scanner direkt in die Unternehmens-IT. © HLC Aviation

Das Kanban-System wurde in den 1940ern in Japan entwickelt, kam in den 1970ern nach Europa und erlebte vor allem durch die Just-in-Time-Produktion der Automobilindustrie einen großen Aufschwung. Ein Auto besteht aus bis zu 30.000 Einzelteilen. Für eine effiziente Produktion ist da eine mit der Fertigung synchronisierte Beschaffung von Material notwendig.

Kanban steht für Karte

Die Regale eines Supermarktes, die stets gefüllt sind, waren das Vorbild für Taiichi Ōno, als er 1947 das Kanban-Verfahren entwickelte. Ōno war Produktionsleiter bei Toyota und wollte die Materialschränke an den Arbeitsstationen so kontinuierlich gefüllt sehen wie die Supermarktregale. Kanban ist das japanische Wort für Karte. Mit Laufkarten an den Materialboxen konnten die einzelnen Produktionsstationen das benötigte Material individuell bestellen. Die zentrale Beschaffung fiel so weg, die Bestellmengen rückten näher an den tatsächlichen Verbrauch, übermäßige Lagerhaltung und damit unnötige Kapitalbindung wurden vermieden. Längst sind die Karten des Taiichi Ōno einer modernen IT gewichen, was das Bestellwesen noch effektiver macht.

Eine besondere Herausforderung für die interne Materialbeschaffung produzierender Unternehmen stellen aber nach wie vor die sogenannten C-Teile dar. Das sind Materialien mit einer untergeordneten Bedeutung für das Endprodukt, die aber dennoch für die Produktion zwingend notwendig sind. Aufgrund ihres geringen Preises ist der relative Beschaffungsaufwand jedoch sehr hoch. Im Maschinenbau zählen etwa Schrauben, Scheiben und Muttern zu den C-Teilen. Das Unternehmen Würth etwa, international tätiger Hersteller von Befestigungsmaterialien, rechnet vor, dass C-Teile nur fünf Prozent am Einkaufsvolumen, aber 85 Prozent auf Gesamtaufwand der Bestellungen ausmachen.

Materialien für Wartung und Überholung

Das Unternehmen HLC Aviation aus dem schleswig-holsteinischen Henstedt-Ulzburg, nahe bei Hamburg, hat basierend auf dem Kanban-System ein besonderes Logistiksystem für C-Teile in der Luftfahrtindustrie entwickelt. Dabei geht es nicht um Schrauben, sondern um Hilfsmaterialien bei der Produktion, Wartung und Reparatur von Flugzeugen wie Klebe- und Abdeckmittel sowie Schutzausrüstungen und Schutzanzüge, die bei Arbeitsgängen wie Lackierung und Kabinenausbau zum Einsatz kommen.

René Bouchard, Head of Sales bei HLC Aviation: Mit seinem Kanban-System entlastet das Unternehmen seine Kunden von allen Arbeiten des Bestellwesens. Foto: © HLC Aviation

Kontakt: HLC Aviation, Rudolf-Diesel-Str. 23, 24558 Henstedt-Ulzburg
www.hlc-aviation.com, info@hlc-aviation.com

"Wir beliefern OEMs, Airlines und MROs mit Verbrauchsmaterialien. Dabei bieten wir ein automatisiertes System an, bei dem die Bestände elektronisch erfasst und die Bestellungen direkt in die IT-Systeme von Unternehmen eingespeist werden", erklärt René Bouchard, Head of Sales bei HLC Aviation. "Mit dem für unsere Bedürfnisse modifizierten Kanban-Prinzip entlasten wir den Kunden von allen Arbeiten des Bestellwesens, der Lagerhaltung und der Intralogistik."

Wesentliche Erfolgsfaktoren

Prof. Dr.-Ing. Uwe Clausen, Institutsleiter des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik, bestätigt diesen Ansatz. "Bei C-Teilen fallen aufwändige Prozesse besonders unangenehm ins Gewicht, weil sie wenig zur Wertschöpfung beitragen, aber dennoch unverzichtbar für das Gesamtprodukt sind", so Clausen. "Umso wichtiger sind hier Konzepte, die den Dienstleistern Zugriff auf alle nutzbaren Daten gewähren und eine schnelle, schlanke Abwicklung ermöglichen."

Wichtig ist, dass Bestell- und Transportsysteme gut aufeinander abgestimmt funktionieren.

Prof. Dr.-Ing. Uwe Clausen, Institutsleiter des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik

Verfügbarkeit, Qualität der Produkte und Prozesse seien wesentliche Erfolgsfaktoren in der zeitkritischen Aerospace-Branche, betont Clausen. Und die könne man mit dem Kanban-System ideal aussteuern. "Je besser die Bestell- und Transportsysteme gepflegt und durchgängig in inner- wie außerbetrieblichen Handhabungs- und Transportfunktionen integriert werden, desto besser lassen sich hohe Verfügbarkeit und gute Wirtschaftlichkeit auch im dynamischen Umfeld der Luftfahrtindustrie verwirklichen", so der Institutsleiter.

HLC Aviation bietet seinen Kunden dieses automatisierte und hochintegrierte Liefersystem an. Das Unternehmen liefert direkt an die Arbeitsstationen seiner Kunden. "Bei Airbus in Stade beschicken wir 80 Anlieferpunkte", erklärt Head of Sales Bouchard, "und dank Kanban konnten wir stets eine ausreichende Materialversorgung garantieren."

Firmenbeitrag von: HLC Aviation ( Was ist das? )
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Eine A380 von Emirates bei der Landung. Insider: A380 vor Produktionsstopp

    Quo vadis A380? Nachdem zuletzt eine weitere Drosselung der Produktion diskutiert wurde, geht es nun laut eines Medienberichts um das Ende des Airbus-Doppelstöckers. Alles hängt demnach an Emirates.

    Vom 28.12.2017
  • Triebwerkswartung bei der Air Berlin Technik. Münchner Standort von Air Berlin Technik vor dem Aus

    Die Übernahme der Air Berlin Technik durch Nayak und Zeitfracht ist besiegelt, doch ein internes Papier zeigt, dass den Beschäftigten empfindliche Einschnitte bevorstehen. Einer der drei Standorte soll demnach komplett geschlossen werden. Die Planung im Detail.

    Vom 30.11.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus

Mehr Nachrichten »
Anzeige schalten
Mehr Stellenangebote »
Anzeige schalten »