Kabelschaden am Flughafen Tegel kostet halbe Million Euro

28.07.2017 - 13:42 0 Kommentare

Nach einem Kurzschluss durch eingedrungenes Wasser muss ein 2,4 Kilometer langes Starkstromkabel am Flughafen Berlin-Tegel ausgetauscht werden. Die Reparaturen kosten rund 500.000 Euro und dauern bis Ende August, teilte die Flughafengesellschaft FBB mit. Bei einem Unwetter Ende Juni sei ein Kabelschacht unter dem Vorfeld überflutet worden.

Seit dem verheerenden Unwetter Ende Juni bekomme unter anderem der Tower in Tegel über eine Ersatzleitung Strom, so die FBB. - © © dpa - Paul Zinken

Seit dem verheerenden Unwetter Ende Juni bekomme unter anderem der Tower in Tegel über eine Ersatzleitung Strom, so die FBB. © dpa /Paul Zinken

Von: cs, dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Der Berliner Cityairport Tegel. Auswertung: Viele Flüge 2017 in Tegel unpünktlich

    29 Prozent der Flüge am Airport Berlin-Tegel starteten im vergangenen Jahr unpünktlich oder fielen aus, ermittelte das Fluggastrechte-Portal Air Help. Ein Grund dürften vor allem die operativen Probleme der Air Berlin sein. Auch in Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und München starteten jeweils mehr als 23 Prozent aller Flüge nicht nach Plan.

    Vom 21.02.2018
  • Blick auf den Euroairport Basel-Mulhouse-Freiburg. Sturmtief lässt Airports schließen

    Der Flugbetrieb am Airport Basel-Mulhouse ist aufgrund des Sturmtiefs "Eleonor" am Mittwoch eingestellt worden, wie ein Sprecher der Luftfahrtbehörde DGAC mitteilte. Wann wieder Flugzeuge starten und landen können, war zunächst nicht absehbar. Der Airport wickelt rund 100 bis 120 Flüge pro Tag ab. Auch der Flugverkehr am Airport in Straßburg ist eingestellt worden.

    Vom 03.01.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus