Jetblue Airways verliert CFO

19.10.2011 - 11:44 0 Kommentare

Der Chief Financial Officer (CFO) der Jetblue Airways, Ed Barnes, verlässt die New Yorker Lowcost-Airline. Übergangsweise wird Mark Powers das Amt übernehmen.

Der Finanzchef der US-amerikanischen Lufthansa-Beteiligung JetBlue, Ed Barnes, verlässt das Unternehmen. Es sei eine "persönliche Entscheidung", sagte ein Unternehmenssprecher in der Nacht auf Mittwoch.

Mit sofortiger Wirkung werde Schatzmeister Mark Powers aus dem eigenen Unternehmen das Amt des Finanzchefs vorläufig übernehmen, während das Unternehmen einen neuen Finanzchef suche. Barnes verlasse das Unternehmen nach rund vier Jahren im Amt. Lufthansa ist mit 15,6 Prozent an JetBlue beteiligt.

Von: dpa-AFX
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Bernard Gustin. Lufthansa baut Spitze von Brussels um

    Airline-Chef Gustin und Finanzvorstand De Raeymaeker verlassen im Frühjahr Brussels. Offenbar gab es intern Streit über die Eurowings-Integration. Einer der beiden Posten ist bereits wieder besetzt.

    Vom 06.02.2018
  • Lufthansa und Brussels Airlines. Brussels und Lufthansa streiten über den Kurs

    Bei Brussels Airlines drohen laut mehrerer Medienberichte zu Wochenbeginn personelle Veränderungen an der Spitze. Hintergrund ist wohl Uneinigkeit über die Integration des belgischen Carriers in Eurowings.

    Vom 05.02.2018
  • Cengiz Armutlu. Azur Air: Armutlu übernimmt von Wenigmann

    Cengiz Armutlu ist neuer Accountable Manager von Azur Air. Laut Mitteilung übernahm er Ende Januar von Peter Wenigmann, der in den Ruhestand gegangen war. Armutlu war zuletzt 16 Jahre bei Lufthansa Technik tätig.

    Vom 02.02.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus