Jetblue Airways verliert CFO

19.10.2011 - 11:44 0 Kommentare

Der Chief Financial Officer (CFO) der Jetblue Airways, Ed Barnes, verlässt die New Yorker Lowcost-Airline. Übergangsweise wird Mark Powers das Amt übernehmen.

Der Finanzchef der US-amerikanischen Lufthansa-Beteiligung JetBlue, Ed Barnes, verlässt das Unternehmen. Es sei eine "persönliche Entscheidung", sagte ein Unternehmenssprecher in der Nacht auf Mittwoch.

Mit sofortiger Wirkung werde Schatzmeister Mark Powers aus dem eigenen Unternehmen das Amt des Finanzchefs vorläufig übernehmen, während das Unternehmen einen neuen Finanzchef suche. Barnes verlasse das Unternehmen nach rund vier Jahren im Amt. Lufthansa ist mit 15,6 Prozent an JetBlue beteiligt.

Von: dpa-AFX
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Ryanair-Manager Mick Hickey Ryanair-COO muss nach Flugplanchaos gehen

    Ryanair muss bis in den nächsten Sommer tausende Flüge streichen, nun hat das Chaos offenbar erste personelle Konsequenzen: Operation-Chef Michael Hickey wird den Carrier verlassen. Er bleibt den Iren allerdings auch weiterhin erhalten.

    Vom 09.10.2017
  • Shane Spyak Neuer Vice President Sales für Europa bei Delta Air Lines

    Delta Air Lines hat Shane Spyak zu ihrem neuen "Staff Vice President of Sales for Europe, Middle East, Africa and India (EMEAI)" ernannt. Spyak wird von Paris aus arbeiten. Zuvor war er bei Delta Managing Director für "Latin America & Carribean".

    Vom 06.10.2017
  • Cristian Lizana Neuer Regional Sales Manager bei American Airlines

    Cristián Lizana ist neuer Regional Sales Manager für Zentral- und Osteuropa bei American Airlines. Der frühere Latam-Manager soll laut Medienberichten von Frankfurt aus neben der DACH-Region vor allem neue Märkte im Osten erschließen.

    Vom 04.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus