Jetblue Airways besiegelt Airbus-Auftrag

28.10.2011 - 12:16 0 Kommentare

Die amerikanische Lowfare-Fluggesellschaft Jetblue Airways hat einen im Juni angekündigten Auftrag über 40 Airbus A320 bestätigt und die Maschinen nun fest in Auftrag gegeben. Zugleich wandelte sie 30 A320-Bestellungen in das größere Muster A321 um.

Illustration eines Airbus A320neo in den Farben der Jetblue Airways

Illustration eines Airbus A320neo in den Farben der Jetblue Airways
© Airbus 2011

Airbus A321 der JetBlue mit Sharklets

Airbus A321 der JetBlue mit Sharklets
© Airbus

Die New Yorker Fluggesellschaft Jetblue Airways hat bei Airbus einen bereits angekündigten Großauftrag über 40 Flugzeuge der spritsparenden Neuauflage A320neo besiegelt, wie die EADS-Tochter Airbus am Freitag mitteilte. Die Triebwerksauswahl soll noch bekannt gegeben werden.

Beide Seiten hatten die Order bereits im Juni auf der Luftfahrtmesse in Le Bourget bei Paris angekündigt. Gleichzeitig wandelte Jetblue einen bestehenden Auftrag über 30 herkömmliche A320 um und erhält dafür das größere Modell A321 mit strömungsoptimierten Tragflächenenden („Sharklets“). Insgesamt hat Jetblue Airways jetzt 40 A320neo, 30 A321 und 22 A320 bei Airbus offen.

Seit dem Start des Programms im vergangenen Dezember hat Airbus für die A320neo-Familie nach eigenen Angaben mehr als 1.200 Bestellungen und Kaufabsichtserklärungen entgegennehmen können. Die Kunden haben dabei die Wahl zwischen dem PurePower PW1100G-Getriebefan des Herstellers Pratt & Whitney und dem LEAP-X von CFM International. Im Zusammenspiel mit den Sharklets verspricht Airbus Treibstoffeinsparungen von bis zu 15 Prozent gegenüber der bisherigen A320-Familie.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Die Airspace Cabin wird in Hamburg als A320-Mockup gezeigt. Mehr Platz für Koffer in der A320 ab 2020

    Airbus stellt auf der Aircraft Interiors Expo in Hamburg seine Airspace-Kabine für Narrowbody-Jets vor. Es gibt unter anderem mehr Platz für Koffer. Dennoch hinkt Airbus dem Konkurrenten Boeing weiter hinterher.

    Vom 10.04.2018
  • A320neo der Lufthansa. Airbus-Probleme bremsen Lufthansa-Wachstum

    Wegen der Airbus-Lieferengpässe beim Mittelstreckenjet A320neo verzögert sich bei Lufthansa die Flottenerneuerung weiter. Die Airline-Gruppe muss in der Folge ihr geplantes Kapazitätswachstum zurückfahren.

    Vom 03.05.2018
  • A320neo von Airbus: Große Probleme mit den Triebwerken. Mit diesen Problemen kämpft Airbus' "Kassenschlager"

    Hintergrund 100 A320-Jets warten laut Airbus halbfertig auf ihre Auslieferung. Denn die Triebwerke der Neos machen seit Monaten Probleme. Trotzdem hält sich der Flugzeugbauer mit Kritik zurück - Experten sind überrascht.

    Vom 28.06.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus