Jetairfly bietet neue Berlin-Verbindung ab Antwerpen

20.04.2015 - 17:00 0 Kommentare

Die belgische Linienfluggesellschaft Jetairfly verbindet ab sofort die Flughäfen Antwerpen und Berlin-Tegel. Angeboten wird die Strecke montags, mittwochs und samstags. Eingesetzt werden Maschinen des Typs Embraer 190 ein, die 112 Passagieren Platz bieten.

Patrick Zeuner (Airline Marketing FBB, 3.v.l.), Tine Vandermeersch (Visitflanders 4.v.l.), Hans Vanhaelemeesch (Chief Communication Officer TUI Travel Belgium, 5.v.l.) und Yves Panneels (Antwerp Airport, 6.v.l.) mit Crew freuen sich über die neue Verbindung zwischen Berlin und Antwerpen. - © © FBB - Günter Wicker

Patrick Zeuner (Airline Marketing FBB, 3.v.l.), Tine Vandermeersch (Visitflanders 4.v.l.), Hans Vanhaelemeesch (Chief Communication Officer TUI Travel Belgium, 5.v.l.) und Yves Panneels (Antwerp Airport, 6.v.l.) mit Crew freuen sich über die neue Verbindung zwischen Berlin und Antwerpen. © FBB /Günter Wicker

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Flugzeuge am Köln/Bonn Airport. Easyjet verhandelt weiter mit Air Berlin

    Easyjet will in Berlin-Tegel groß durchstarten. Mit Air Berlin verhandelt der Billigflieger daher auch nach dem Teilverkauf an Lufthansa weiter. Undurchsichtig bleibt, worüber genau. Derweil drängt die Zeit.

    Vom 16.10.2017
  • Der Flughafen Tegel ist der größere der beiden Berliner Airports. Berlin und Brandenburg beraten Anfang November über Tegel-Volksentscheid

    Am 6. November wollen die Regierungschefs von Berlin und Brandenburg, Michael Müller und Dietmar Woide (beide SPD) über die Ergebnisse des Volksentscheids um den Flughafen Tegel beraten. Nach Angaben des Senats gebe es dann eine Landesplanungskonferenz. Die Berliner hatten mehrheitlich dafür gestimmt, dass der Senat sich für eine Offenhaltung des Cityairports einsetzen soll.

    Vom 11.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus