Jetairfly bietet neue Berlin-Verbindung ab Antwerpen

20.04.2015 - 17:00 0 Kommentare

Die belgische Linienfluggesellschaft Jetairfly verbindet ab sofort die Flughäfen Antwerpen und Berlin-Tegel. Angeboten wird die Strecke montags, mittwochs und samstags. Eingesetzt werden Maschinen des Typs Embraer 190 ein, die 112 Passagieren Platz bieten.

Patrick Zeuner (Airline Marketing FBB, 3.v.l.), Tine Vandermeersch (Visitflanders 4.v.l.), Hans Vanhaelemeesch (Chief Communication Officer TUI Travel Belgium, 5.v.l.) und Yves Panneels (Antwerp Airport, 6.v.l.) mit Crew freuen sich über die neue Verbindung zwischen Berlin und Antwerpen. - © © FBB - Günter Wicker

Patrick Zeuner (Airline Marketing FBB, 3.v.l.), Tine Vandermeersch (Visitflanders 4.v.l.), Hans Vanhaelemeesch (Chief Communication Officer TUI Travel Belgium, 5.v.l.) und Yves Panneels (Antwerp Airport, 6.v.l.) mit Crew freuen sich über die neue Verbindung zwischen Berlin und Antwerpen. © FBB /Günter Wicker

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Easyjet baut ihr Berlin-Engagement im Sommer weiter aus und wird 101 Verbindungen anbieten. Easyjet passt Berlin-Flugplan an

    Analyse Seit der Air-Berlin-Teilübernahme fliegt Easyjet beide Berliner Flughäfen an. Dabei kommt zu etlichen Überschneidungen. Jetzt gibt der Billigflieger erste Anpassungen bekannt - und setzt dabei weiter auf parallele Angebote.

    Vom 20.04.2018
  • Am Flughafen Tegel: (von links) Easyjet-Europachef Thomas Haagensen, FBB-Aufsichtsratschef Rainer Bretschneider, Easyjet-CEO Johan Lundgren, Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD), Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup und Visit-Berlin-CEO Burkhard Kieker. Billigflieger Easyjet stockt in Tegel auf

    Dass Easyjet am Berliner Airport Tegel auch im Sommer kurzfristig noch einmal wachsen will, war bekannt. Nun haben die Briten ihr Angebot um fünf Strecken auf fast 30 neue Routen aufgestockt.

    Vom 27.03.2018
  • Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU): "Ich bin ein Fan von Tegel." Verkehrsminister Scheuer zu Tegel: "Die Uhr tickt"

    Verkehrsminister Scheuer will schnell mit den Verantwortlichen über einen Fortbetrieb des Flughafens Berlin-Tegel sprechen. Denn sonst stünde die Hauptstadt womöglich ab 2019 ohne Airport da. Der Senat kontert.

    Vom 09.04.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus