Jet Airways neu nach Mailand

29.09.2010 - 16:59 0 Kommentare

Die private indische Fluggesellschaft Jet Airways hat die Aufnahme von Nonstopflügen zwischen Delhi und Mailand angekündigt. Die neue Route soll ab Anfang Dezember täglich nonstop bedient werden.

Airbus A330-200 der Jet Airways - © © AirTeamImages.com -

Airbus A330-200 der Jet Airways © AirTeamImages.com

Jet Airways wird ab Dezember zwischen Delhi und Mailand fliegen. Wie die indische Fluggesellschaft am Dienstag mitteilte, sei dies der einzige Direktflug zwischen Indien und Italien.

Die Airline bedient die neue Strecke ab dem 5. Dezember täglich nonstop mit einem Airbus A330-200. Die Maschine kann 30 Passagiere in der Business Class und 190 Fluggäste in der Economy Class befördern. Flug 9W 142 startet um 12.55 Uhr in Delhi und erreicht den Flughafen Mailand-Malpensa um 18.00 Uhr. Der Rückflug 9W 141 hebt um 21.25 Uhr ab und erreicht Delhi am nächsten Tag um 9.55 Uhr. Alle angegebenen Zeiten sind Ortszeiten.

Mailand wird damit das 24. internationale Ziel der Jet Airways. Durch Interline-Abkommen können Passagiere inneritalienische sowie weitere europäische Ziele erreichen. Umgekehrt haben Passagiere am Flughafen Neu-Delhi die Möglichkeit, zu 42 indischen Destinationen weiterzureisen. Außerdem besteht die Möglichkeit, weitere Jet-Airways-Ziele wie Kathmandu, Dhaka, Colombo und andere südostasiatische Destinationen wie Singapur, Bangkok, und Hongkong zu erreichen.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Ein Airbus A320 der Small Planet Airlines. Small Planet Airlines baut Deutschland stark aus

    Small Planet Airlines sieht große Wachstumschancen in Deutschland. Mit einer Verdopplung der Flotte will der deutsche Ableger der litauische Airlinegruppe auf den Rückzug der Air Berlin an großen Flughäfen reagieren.

    Vom 26.09.2017
  • Easyjet bringt Fluggäste mit Norwegian auf die Langstrecke. Easyjet schmiedet weltweite "Billigflieger-Allianz"

    "Easyjet Worldwide": Der britische Billigflieger baut eine interkontinentale Allianz der Billigflieger. Die Langstrecken-Umsteigeverbindungen laufen über den Airport London-Gatwick. Das soll nur der Anfang sein.

    Vom 13.09.2017
  • Triebwerke einer A380 der Fluggesellschaft Emirates. Emirates spricht von Kooperation mit Etihad

    Emirates bringt eine mögliche Kooperation mit Etihad ins Spiel. Die beiden Golf-Carrier aus den Vereinigten Arabischen Emiraten haben vergleichbare Probleme. Es geht nicht nur um Überkapazitäten und Politik.

    Vom 12.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus