Japan Transocean Air bestellt zwölf Boeing 737

03.06.2014 - 10:20 0 Kommentare

Die JAL-Tochtergeselllschaft Japan Transocean Air (JTA) hat bei Boeing zwölf 737-800 bestellt. Die Flugzeuge sollen ab 2016 die bestehende Flotte aus zwölf Boeing 737-400 des japanischen Regionalcarrier ersetzen. JAT hat die Möglichkeit, den Auftrag später noch in 737 MAX umzuwandeln.

Boeing 737-800 der Japan Transocean Air. - © © Boeing -

Boeing 737-800 der Japan Transocean Air. © Boeing

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Die in Tel Aviv beschädigte Germania-Maschine soll jetzt wieder einsatzbereit sein. Germania flottet einige Boeing 737 später aus

    Germania setzt im kommenden Sommer doch weiter auf Boeing 737-Maschinen. Damit rückt die Airline von ihrem selbstgestecktem Ziel ab. Ursprünglich wollte man ab 2019 eine reine Airbus-Flotte betreiben.

    Vom 02.11.2018
  • A321 Neo LR mit noch abgedeckten Triebwerken. Airbus-A321-Neo-LR-Auslieferung terminiert

    Primera Air bekommt nicht den ersten A321 Neo LR - die israelische Arkia rückt als Erstkundin auf. Unklar ist aber, was mit den fast fertigen Jets für die insolventen Skandinavier passiert.

    Vom 09.10.2018
  • Neue Lackierung der Lauda-Motion-Flugzeuge. Lauda Motion übernimmt Ex-Turkish-Jet

    Lauda Motion übernimmt wohl einen Airbus A320, der früher für Turkish Airlines unterwegs war. Damit konkretisieren die Österreicher ihr Flottenplanung. Die ersten Ex-Niki-Jets muss die Airline Ende des Jahres abgeben.

    Vom 29.10.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus