Nonstop an die US-Ostküste

JAL kündigt erste 787-Route an

31.05.2011 - 11:03 0 Kommentare

Japan Airlines (JAL) hat die erste Route für ihre Boeing 787 bekannt gegeben. Ab Ende April 2012 soll der Dreamliner für Flüge zwischen Tokio und Boston eingesetzt werden.

Boeing 787 in den Farben der Japan Airlines - © © Boeing -

Boeing 787 in den Farben der Japan Airlines © Boeing

Japan Airlines (JAL) hat die Aufnahme einer neuen Nonstop-Flugverbindung bekannt gegeben. Am 22. April 2012 soll die Route Tokio (Narita) – Boston in den Flugplan aufgenommen werden. Wie außerdem bekannt gegeben wurde, soll auf der Strecke die Boeing 787 in Zwei-Klassen-Konfiguration zum Einsatz kommen.

Die Flugverbindung soll zunächst viermal wöchentlich angeboten werden. Flug JL008 startet montags, mittwochs, freitags und sonntags um 11:30 Uhr in Tokio und erreicht Boston um 11:20 Uhr (jeweils Ortszeit). Die Rückflüge mit der Nummer JL007 verlassen Boston um 13:20 Uhr und landen um 16:00 des Folgetags in Tokio.

Ab dem 1. Juni 2012 soll die Route täglich bedient werden. Die Verbindung wird zudem von Codeshare-Partner American Airlines unter den Flugnummern AA5922 bzw. AA5921 angeboten.

JAL hat eine Bestellung über 35 Boeing 787 sowie 20 Optionen offen und erwartet, die erste Maschine im vierten Quartal 2011 zu übernehmen.  

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Ein Airbus A320 der Small Planet Airlines. Small Planet Airlines baut Deutschland stark aus

    Small Planet Airlines sieht große Wachstumschancen in Deutschland. Mit einer Verdopplung der Flotte will der deutsche Ableger der litauische Airlinegruppe auf den Rückzug der Air Berlin an großen Flughäfen reagieren.

    Vom 26.09.2017
  • EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager Air-Berlin-Deal: EU prüft auf illegale Absprachen

    EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager prüft bei den verlängerten Untersuchungen rund um die Air-Berlin-Aufteilung Hinweise auf illegale Absprachen. Während Lufthansa Zugeständnisse macht, fordert Ryanair jetzt Slots.

    Vom 11.12.2017
  • Boeing-Maschine der Ryanair. Ryanair stationiert Reserve-Maschinen in Frankfurt

    Ryanair hat mit seinen engen Umläufen besonders viele späte Landefenster kurz vor 23 Uhr am Flughafen Frankfurt. Die Iren landen häufig zu spät, müssen deswegen zum Rapport im Ministerium und einigen sich auf Hilfsmaßnahmen.

    Vom 08.12.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus