Rundschau

Intrigen bei der Ufo und kaputte Schranken in Köln

22.03.2019 - 17:59 0 Kommentare

Bei der Flugbegleitergewerkschaft Ufo geht es um Untreue und Betrug. Am Flughafen Köln führen derweil neue Parkhaus-Schranken zu etlichen Unfällen am ersten Tag. Unsere Übersicht mit allen Kurzmeldungen sowie der Presseschau des Tages.

Nicoley Baublies. - © © dpa - Frank Rumpenhorst

Nicoley Baublies. © dpa /Frank Rumpenhorst

Immer abends gibt es auf airliners.de die kompakte Rundschau mit den Randnotizen und dem Pressespiegel des Tages.

Das schreiben die Anderen

Streitigkeiten im Vorstand der Ufo drohen, die mächtige Flugbegleitergewerkschaft zu zerreißen, schreibt "Spiegel Online". Die Intrigen um Nicoley Baublies und Thomas Klappert eskalieren nun in Strafanzeigen wegen Untreue und Betrug.

Der Lufthansa Innovation Hub hat mit "Rydes" ein neues Bonusprogramm aufgesetzt. "Gründerszene" hat die App getestet, in der man auch Punkte fürs Bahnfahren, Carsharing und sogar Ryanair-Flüge sammeln kann.

Einigen Fluggesellschaften gelingt es immer wieder, Airbus und Boeing gegeneinander auszuspielen, schreibt die "Wirtschaftswoche" und warnt: Das kann zu Fehlentwicklungen und Schlamperei wie bei der Boeing 737 führen.

Wenn auch Sie einen spannenden Lesetipp für unsere tägliche Presseschau haben, mailen Sie uns: feedback@airliners.de

Die Kurzmeldungen des Tages

Ein neues Parksystem am Kölner Flughafen hat mehrere Autofahrer so überrascht, dass sie in die geschlossenen Schrankenanlagen gekracht sind. Wie die dpa berichtet, hätten sich am ersten Tag fünf derartige Unfälle ereignet. Mit dem Parkkonzept soll eigentlich der Verkehrsfluss verbessert werden.

Nach rund 17 Monaten Bauzeit ist am Düsseldorfer Airport die neue Gepäcksortierhalle im Flugsteig C in Betrieb gegangen. Mit der 38 Millionen Euro teuren Förderanlage rüste man sich für wachsende Passagierzahlen, teilte der Flughafen mit. Die Förderstrecke der Gesamtanlage beträgt nun insgesamt rund zehn Kilometer.

© Boeing, Lesen Sie auch: Garuda Indonesia storniert Auftrag über 50 Boeing 737 Max 8

Das österreichische Öl- und Gasunternehmen OMV und Austrian Airlines haben ein Innovationsprojekt zur Gewinnung von synthetischem Erdöl gestartet. Laut Mitteilung wird dabei aus einem Teil gesammelten Plastikmülls der Airline Treibstoff hergestellt. Die Raffinerie dazu in Schwacht wurde 2018 in Betrieb genommen.

Niki Lauda hat die Geschäftsführung der von ihm gegründeten Lauda Motion zum 19. März verlassen. Das geht geht aus einer Pflichtveröffentlichung im Amtsblatt der Wiener Zeitung hervor. Er bleibt der Airline aber als Vorsitzender des Gesellschafterausschusses erhalten.

Niki Lauda (hinten) und Flugzeugmodell der Niki. Foto: © dpa, Lilli Strauss/AP

Von: dh, dk, br
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus