Streckenausbau

Intersky nimmt Zürich-Graz auf

16.01.2013 - 08:19 0 Kommentare

Die österreichische Intersky hat einen weiteren Expansionsschritt vollzogen und eine neue Route zwischen Zürich und Graz eingeweiht. Und es gibt bereits weitere Planungen.

Begrüßung des Intersky-Erstflugs aus Zürich am Flughafen Graz am 14.1.2013

Begrüßung des Intersky-Erstflugs aus Zürich am Flughafen Graz am 14.1.2013
© Intersky

Intersky ATR72-600 am Flughafen Friedrichshafen

Intersky ATR72-600 am Flughafen Friedrichshafen
© Intersky

Stefan Ettl (Steiermark Tourismus), Peter Oncken (Geschäftsführer Intersky), Renate Moser (Geschäftsführerin Intersky) und Gerhard Widmann (Geschäftsführer Flughafen Graz).

Stefan Ettl (Steiermark Tourismus), Peter Oncken (Geschäftsführer Intersky), Renate Moser (Geschäftsführerin Intersky) und Gerhard Widmann (Geschäftsführer Flughafen Graz).
© Intersky

Intersky hat am Montag mit Zürich-Graz eine neue Strecke zwischen der Schweiz und Österreich eröffnet. Die Verbindung soll zweimal täglich bedient werden, sagte Intersky-Geschäftsführerin Renate Moser auf dem Erstflug. Die Flugzeiten seien ideal auf Geschäftsreisende aber auch Pendler und Urlauber abgestimmt. Eine dritte tägliche Verbindung sei in Planung, ergänzte Roger Hohl, Leiter Verkauf & Marketing bei Intersky.

Die Regionalfluggesellschaft setzt auf der neuen Verbindung bis Ende Januar eine Bombardier Q300 mit 50 Sitzplätzen ein. Im Februar soll dann die kürzlich ausgelieferte 70-sitzige ATR72-600 die Route übernehmen.

Mit dem Start der neuen Route verkündete Intersky, dass zum Sommerflugplan auch Salzburg-Zürich aufgenommen wird. Die Tagesrandverbindungen werden je nach Bedarf mit Q300 oder ATR72-600 bedient und könnten bei Kooperationen sogar aufgestockt werden. Intersky wird damit zu einem wichtigen Anbieter im Regionalsegment am Flughafen Zürich.

Ferner bietet Intersky in der Sommersaison 2013 im schweizer Markt auch wöchentliche Flüge zwischen Genf und Elba sowie zwischen Altenrhein und Elba an. Ebenso wird ab Altenrhein auch Olbia und Cagliari auf Sardinien im Veranstalterauftrag angeflogen. Darüber hinaus fliegt Intersky ab Zürich nach Zadar.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Eine Maschine der Air Berlin. Air Berlin findet neuen US-Partner

    Air Berlin sucht nach einem starken Partner und ist nun fündig geworden. Die neue Kooperation soll den abgebrochenen American-Airlines-Codeshare auffangen, auch wenn es erst einmal nur ein Interlining ist.

    Vom 04.08.2017
  • A320 der Air Berlin in der Lackierung von Austrian Airlines. Austrian könnte Maschinen von Air Berlin übernehmen

    Air Berlin hebt seit diesem Jahr im Wet-Lease für die Lufthansa-Gruppe ab. Auch für Austrian Airlines operieren einige Maschinen samt Crews. Der österreichische Carrier überlegt nun, die Flugzeuge zu übernehmen.

    Vom 04.08.2017
  • Leitwerke von Flugzeugen der Brussels Airlines Eurowings startet Test für Brussels-Integration

    Die Integration von Brussels Airlines in Eurowings geht voran: Testweise übernimmt die Billigplattform einige Flüge des belgischen Carriers. Dieser nutzt die freigewordenen Kapazitäten an anderer Stelle.

    Vom 31.07.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus