Industriezulieferer baut Produktion in Mecklenburg-Vorpommern aus

18.08.2016 - 11:13 0 Kommentare

Aero-Coating, Zulieferer für Luftfahrtindustrie in Wismar, hat eine neue Fertigungshalle in Betrieb genommen. Rund 8,4 Millionen Euro investiert, die Zahl der Mitarbeiter erhöht sich deutlich.

Bei Aero-Coating in Wismar werden Metall- und Kunststoffbauteile unter anderem für die Luft- und Raumfahrtindustrie beschichtet. - © © Aero-Coating -

Bei Aero-Coating in Wismar werden Metall- und Kunststoffbauteile unter anderem für die Luft- und Raumfahrtindustrie beschichtet. © Aero-Coating

Die Aero-Coating GmbH Wismar erweitert ihre Produktion und will die Zahl der Arbeitsplätze bis zum Jahresende fast verdoppeln. Am Donnerstag nahm das Unternehmen, das Metall- und Kunststoffbauteile unter anderem für die Luft- und Raumfahrtindustrie beschichtet, eine neue Fertigungshalle in Betrieb, teilte das Wirtschaftsministerium mit. Dort entstünden 30 neue Arbeitsplätze, so dass künftig 68 Mitarbeiter bei Aero-Coating tätig seien.

Die Firma war vor 20 Jahren mit sieben Mitarbeitern gestartet. In die neuen Kapazitäten seien rund 8,4 Millionen Euro investiert worden, rund zwei Millionen vom Land. Zu den Kunden gehören nach Unternehmensangaben unter anderem Liebherr-Aerospace Lindenberg und Lufthansa Technik

Die Luftfahrtindustrie wird nach Ministeriumsangaben für Mecklenburg-Vorpommern immer wichtiger. Im Land würden rund 30 Unternehmen mit rund 1000 Mitarbeitern Zulieferteile fertigen oder im ingenieurtechnischen Bereich arbeiten. Zu den Firmen gehören auch Flamm Aerotec in Schwerin, die RST Rostock System Technik und die die AMAS Anlagenbau GmbH in Neu Kaliß (Ludwigslust-Parchim).

Von: dpa, gk
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Erster Testflug der modernisierten A330neo am 19.10.2017. Airbus A330neo zu Erstflug abgehoben

    Der neue Airbus A330neo ist in Toulouse zu einem ersten Testflug abgehoben. Bis Mitte 2018 soll die Zertifizierung des modernisierten Langstreckenflugzeugs stehen. Die A330neo konkurriert vor allem mit Boeings 787 und 777X.

    Vom 19.10.2017
  • Die Fertigung bei FACC startet im kommenden Mai. FACC liefert Seitenruder für C-Series

    Der österreichische Zulieferer FACC baut die Seitenruder für die C-Series von Bombardier. Laut Mitteilung werden die Komponenten zusammen mit dem italienischen Unternehmen Leonardo hergestellt. Der Auftrag hat eine Laufzeit von fünf Jahren.

    Vom 06.12.2017
  • Lufthansa Technik und MTU führen bereits seit 2003 ein Joint-Venture in Malaysia. Lufthansa und MTU gründen Joint-Venture in Polen

    Lufthansa und der Münchner Triebwerksbauer MTU wollen ihren gemeinsamen Wartungsstandort in Polen aufbauen. MTU und die Lufthansa-Wartungssparte Lufthansa Technik hätten die Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens EME Aero jetzt unterzeichnet, teilten beide Gesellschaften mit.

    Vom 06.12.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus