1. Die Flotte der Air Berlin umfasst aktuell über 140 Flugzeuge.

    Die letzte Woche für Air Berlin

    Branchenagenda Diese Woche wird noch mal wichtig für Air Berlin. Am Dienstag entscheiden die Gläubiger über den Verkauf. Am Freitag startet dann der letzte Flieger. Aber es gibt auch noch andere Themen in der letzte Sommerflugplan-Woche.

  1. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  2. Aktuelle Luftverkehrs-Nachrichten Mehr im Ticker

Thema Air Berlin

Air Berlin war früher einmal die zweitgrößte Fluggesellschaft Deutschlands. Sie ist Mitglied der Oneworld-Allianz. Größter Einzelaktionär ist Etihad Airways. Air Berlin ist insolvent.

Alle Meldungen »
  1. Maschinen von Air Berlin sowie der Lufthansa Group.

    Neues von Tuifly, Condor, Brussels Airlines und Alitalia

    Rückblick Überall wird umgebaut: Tuifly gerät in Bedrängnis, Condor bekommt eine spanische Schwester und Lufthansa bietet für Alitalia. Nur Easyjet hat sich immer noch nicht für Air-Berlin-Teile entschieden. Die Entwicklungen der Woche im Überblick.

  2. Schokoladenherze mit dem Logo der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin.

    Ausgebuchter Air-Berlin-Letztflug und eine Stasi-Tupolew

    Kurz & kompakt Der letzte Air-Berlin-Flug ist ausgebucht und in Mecklenburg-Vorpommern hat eine verrottete Stasi-Tupolew ein neues Zuhause gefunden. Alle Randnotizen - inklusive Elektro-Pusher und Wasserstofftankstellen - gibt es hier.

  1. Anzeige schalten »
  2. Erster Testflug der modernisierten A330neo am 19.10.2017.

    Airbus A330neo zu Erstflug abgehoben

    Der neue Airbus A330neo ist in Toulouse zu einem ersten Testflug abgehoben. Bis Mitte 2018 soll die Zertifizierung des modernisierten Langstreckenflugzeugs stehen. Die A330neo konkurriert vor allem mit Boeings 787 und 777X.

  1. Anzeige schalten »
  2. Lufthansa-Flugzeug im Landeanflug am Airport Frankfurt

    Warum An- und Abflugrouten so komplex sind

    Antworten aus dem Cockpit Wie Flugzeuge rund um Flughäfen fliegen sollen, beschäftigt wegen des Fluglärms ganze Landstriche. Langstreckenpilot Nikolaus Braun erklärt, warum An- und Abflugrouten für Flugzeuge trotz GPS nicht einfach ganz genau festgelegt werden können.

Alle Nachrichten im Ticker »

Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Alle Exklusiv-Meldungen »

Die wichtigsten Luftfahrt-Themen

Alle Meldungen im Ticker »
Community
Forenbeiträge »

Zum Forum »

nach oben