Imagefilm des Münchner Airports wird zum YouTube-Renner

26.08.2013 - 08:50 0 Kommentare

Mit einem Musikvideo stellt sich der Flughafen München im Internet vor und kommt damit offensichtlich sehr gut an: Zehntausende Nutzer aus über 80 Ländern haben sich den Imagefilm schon angeschaut.

Rund 200 Mitarbeiter spielen in dem vier-Minuten-Clip mit. - © © Flughafen München - Video-Screenshot

Rund 200 Mitarbeiter spielen in dem vier-Minuten-Clip mit. © Flughafen München /Video-Screenshot

Ein Imagefilm des Münchner Flughafens hat sich zu einem echten YouTube-Renner entwickelt. Das rund vierminütige Musikvideo wurde innerhalb der ersten fünf Wochen auf dem YouTube-Kanal von mehr als 50.000 Usern aus über 80 Ländern aufgerufen, informierte der Airport. Inklusive der Facebook-Zugriffe summiere sich die Anzahl der Klicks sogar auf rund 100.000.

Und noch etwas freut die Beschäftigten des Münchner Flughafens: Unter amerikanischen Bloggern gilt das Video mittlerweile als Geheimtipp. Der Clip wurde nicht nur zigtausendfach angegeklickt, er erhielt auch viel Lob aus der Internetgemeinde. „Freaking amazing! I love München Airport“, “Begeisterung und Gänsehaut pur” oder “Another detail of our fantastic city of Munich!”, lauteten einige der Kommentare.

Die Idee zu dem außergewöhnlichen Airport-Video kam vom Filmteam der Flughafen München GmbH (FMG). In Szene gesetzt wurde das Zusammenspiel der verschiedensten Akteure am Airport. Zu den rund 200 Darstellern zählen neben zahlreichen Mitarbeitern der FMG und ihrer Tochterunternehmen auch Mitarbeiter der am Airport ansässigen Behörden, Firmen und Airlines. Der Film ist als sogenannter „LipDub“ produziert, bei dem die Darsteller zum Song „Come away with me“ der Band „The Donots“ lippensynchron vor der Kamera agieren.

Der Film kann auf der Internetseite der FMG oder direkt bei Youtube aufgerufen werden.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Ein multimedialer Erlebnisraum vermittelt am Flughafen Wien die Welt des Fliegens. Besucherwelt am Flughafen Wien erweitert

    Ein multimedialer Erlebnisraum soll in der "Besucherwelt" am Flughafen Wien das Fliegen aus spektakulären Perspektiven erlebbar machen. Auf einer neuen Fläche von mehr als 600 Quadratmetern können Gäste nun einen Landeanflug aus der Cockpit-Perspektive erleben, die Gepäcklogistik auf dem Förderband durchlaufen und den Ausblick aus dem Flughafen-Tower genießen, wie der Flughafen mitteilte.

    Vom 06.10.2017
  • Nach Passagieren ist der Airport München der zweitgrößte Flughafen Deutschlands. Airport München bekommt IT-Kompetenzzentrum für Abwehr von Cyber-Verbrechen

    Ende Januar soll am Flughafen München ein Kompetenzzentrum zur Abwehr von Cyber-Angriffen eröffnen. Wie es in einer Mitteilung heißt, sollen in dem "Information Security Hub" IT-Spezialisten des Flughafens mit Experten von Dienstleitern Verteidigungsstrategien gegen Cyber-Kriminalität erarbeiten.

    Vom 22.09.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus