Dienstag und Mittwoch

ILA: Emirates schickt wieder A380

10.09.2012 - 11:48 0 Kommentare

Emirates stellt erneut einen Airbus A380 auf der Berlin Air Show ILA aus. Damit sind gleich drei zivile Großraumflugzeuge zum Messeauftakt am Dienstag vor Ort.

Airbus A380 der Emirates auf der ILA 2010 - © © Emirates -

Airbus A380 der Emirates auf der ILA 2010 © Emirates

Emirates bringt sein Flaggschiff Airbus A380 erneut auf die Berlin Air Show. Das weltweit größte Passagierflugzeug soll am Dienstag und Mittwoch auf dem ILA- Messegelände ausgestellt werden, wie Emirates am Montag mitteilte. Nach der ILA 2010 ist es das zweite Mal, dass Emirates die A380 den Messebesuchern in Berlin präsentiert. Damals besichtigten rund 4.000 Besucher den A380, sagt Volker Greiner, Emirates Vice President North & Central Europe.

Außerdem ist auch ein A380-Werksflugzeug zugegen, der sich auch im Flug präsentiert. Am Dienstag besucht zudem Lufthansa die ILA 2012 mit ihrer neuen Boeing 747-8 Intercontinental. Dann sind die beiden größten Passagierjets zugleich vor Ort.

Zusätzlich ist Emirates am Freitag und Samstag mit einem eigenen Unternehmensstand im ILA 2012 CareerCenter vertreten. Die arabische Airline sucht 3.800 neue Flugbegleiter. Ferner veranstaltet Emirates am Samstag und Sonntag bundesweit in 15 Städten, darunter auch Berlin, eigene Cabin Crew Recruitment Open Days.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Eine A380 der Emirates. Emirates bestellt wohl 20 neue A380

    Emirates betreibt so viele A380, wie keine andere Airline. Laut eines Medienberichts sollen es nun mehr werden. Doch der Golfcarrier stellt Bedingungen an Airbus.

    Vom 08.06.2017
  • Billigflugangebote im Internet (Mai 2017) Was kostet eigentlich ein Flug? (1)

    Aviation Management "Für das Geld kann doch keiner fliegen". Wirklich? Luftfahrtprofessor Christoph Brützel erklärt, warum Tickets so billig sein können. In der ersten Folge geht es heute um die passagierabhängigen Kosten.

    Vom 24.05.2017
  • Easyjet-Chefin Carolyn McCall. Brexit-Unsicherheit drückt Easyjet tief ins Minus

    Easyjet setzt der Kursverfall des Pfunds nach dem Brexit-Votum im ersten Geschäftshalbjahr deutlich zu. Trotz schlechter Zahlen zeigt die Ryanair-Rivalin, wie sie weiter wachsen will - und ändert eine Airbus-Bestellung.

    Vom 16.05.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus