Firmenbeitrag ( Was ist das? )

ILA Berlin: Urbane Mobilität von morgen erleben

21.03.2018 - 13:20 0 Kommentare

Unbemannte Flugsysteme sollen zukünftig die Mobilität von Millionen Menschen in den Städten verbessern. Das Thema Urban Air Mobility ist daher ein Schwerpunkt der ILA Berlin - mit vielen Angeboten.

Der

Der "City Airbus" ist ein autonom fliegendes, senkrecht startendes und landendes batteriebetriebenes Elektroluftfahrzeug für den Passagiertransport im städtischen Luftverkehr. © Airbus

2030 werden gut 60 Prozent aller Menschen in Metropolen leben. Ein halbes Dutzend neuer Megastädte wird bis dahin entstehen, alte Metropolen wachsen weiter. Unbemannte Flugsysteme sollen eines Tages helfen, die Mobilität von Millionen Menschen in den Städten auch in Zukunft zu ermöglichen. Das Thema Urban Air Mobility ist daher ein Schwerpunkt der ILA Berlin – Experten diskutieren über deren Chancen und Notwendigkeiten. Zudem zeigt die Industrie erste Prototypen.

ILA Future Lab zeigt Lufttaxis

So etwa im ILA Future Lab. Dort wird im Ausstellungsbereich des Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) ein Modell des City Airbus zu sehen sein. Das von Airbus entwickelte Lufttaxi soll zukünftig bis zu vier Personen befördern können; ein Pilot ist dafür nicht mehr nötig. Die Passagiere könnten per App einen Sitzplatz bestellen. Mehr Individualität und Flexibilität ist kaum denkbar. Im "ILA Future Lab Forum" des Bundesverbandes der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie (BDLI) werden Airbus Helicopters und Volocopter am 26. April sowohl das Geschäftsmodell als auch technologische Aspekte diskutieren, welche das disruptive Potenzial der Urban Air Mobility hervorheben und den aktuellen Wettlauf um dieses neu aufkommende Geschäftsfeld antreiben.

ILA Berlin 2018 © Messe Berlin

Fliegende Taxis, emissionsfreie Flugzeuge, Drohnen aus dem Drucker - auf der ILA Berlin präsentiert die Luft- und Raumfahrtbranche ihre Innovationskraft. Mit dem Partnerland Frankreich setzt die ILA Berlin zudem auf eine Kooperation der Superlative. Vom 25. bis 29. April sind Fachbesucher und Privatpublikum eingeladen, die Branche hautnah zu erleben.

Neuer Ausstellungsbereich UAS Innovation Hub

Dem Thema Drohnen widmet die ILA Berlin in diesem Jahr zudem erstmals einen eigenen Ausstellungsbereich. Im UAS Innovation Hub zeigt die Messe das gesamte Spektrum des unbemannten Fliegens. Mehrere Dutzend Aussteller aus der ganzen Welt werden vor Ort sein – von Herstellern bis zu Forschungsinstituten, von etablierten Systemanbietern bis zu jungen Start-ups.

Konferenzprogramm widmet sich Drohnen

Und auch auf dem hochwertigen Konferenzprogramm der ILA Berlin ist unbemanntes Fliegen ein zentrales Schwerpunktthema. Hier tauschen sich Industrie, Wissenschaft und Politik zu wesentlichen Fragestellungen aus, etwa: Wie groß ist der kommerzielle Nutzen von Drohnenanwendungen? Wie können UAS sicher in den Luftraum integriert werden? Welche Regulierung wird dafür notwendig sein? Und welche Rolle können sie im Bevölkerungsschutz spielen? Antworten auf diese weltweit gültigen Fragen werden auf der ILA 2018 gefunden – und die Zukunft des Luftverkehrs damit ein Stück prägen.

Firmenbeitrag von: Messe Berlin GmbH ( Was ist das? )
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus