Iberia-Beschäftigte stimmen weiterem Stellenabbau zu

05.09.2017 - 16:20 0 Kommentare

Die Beschäftigten der spanischen Fluggesellschaft Iberia haben einem Plan zum Abbau von bis zu 995 Stellen zugestimmt. Nach der von Gewerkschafts- und Unternehmensvertretern erzielten Vereinbarung sollen die Jobs zwischen dem 22. September 2017 und dem 31. Dezember 2019 gestrichen werden, bestätigte ein Airline-Sprecher.

Eine Maschine der Iberia. - © © Iberia -

Eine Maschine der Iberia. © Iberia

Der Stellenabbau - von dem 6,5 Prozent der Belegschaft betroffen sein wird - soll auf freiwilliger Basis unter anderem durch Abfindungen und Frühpensionierungen erfolgen. Das Bodenpersonal soll den Angaben zufolge um bis zu 715 Arbeitsplätzen verringert werden. Das Unternehmen will sich zudem von bis zu 70 Piloten und bis zu 170 Flugbegleitern trennen.

Iberia rechtfertigt den Stellenabbau mit "technischen, organisatorischen und produktiven Gründen". Bei zwei früheren Stellenabbauprogrammen waren insgesamt gut 4500 Stellen gestrichen worden. Heute beschäftigt Iberia 14.799 Mitarbeiter.

Von: cs, dpa-AFX
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Flugbegleiterinnen von Sun Express. Kampf um Sun-Express-Betriebsrat geht weiter

    Die Mitarbeiter von Sun Express Deutschland dürfen vorerst keinen Betriebsrat wählen. Die Airline hat eine einstweilige Verfügung erwirkt. Doch VC und Ufo wollen die Sache bis zur letzten Instanz ausfechten.

    Vom 19.04.2018
  • Flugzeugwartung bei Condor Technik. Ende der Condor in Berlin besiegelt

    Nun ist es offiziell: Condor in Berlin wird Ende Oktober den Wartungsbetrieb einstellen. Dies bestätigt die Airline unserer Redaktion. Für die Mitarbeiter wird es einen Sozialplan geben.

    Vom 27.06.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus