Iberia beduftet Flugzeuge und Lounges

30.04.2014 - 15:11 0 Kommentare

Iberia setzt in Flugzeugen und Lounges jetzt auf einen eigenen Duft. Damit erweitere man die Markenwahrnehmung um eine weitere sinnliche Nuance, teilte die Airline mit. Ebenfalls neu ist die Musikauswahl, mit der die Fluggesellschaft ihre Gäste an Bord begrüßt.

Airbus A330 der Iberia im 2013 eingeführen neuen Livery. - © © Iberia -

Airbus A330 der Iberia im 2013 eingeführen neuen Livery. © Iberia

Iberia will seine neue Markenidentität mit allen Sinnen erlebbar machen. Dafür versprüht die Fluggesellschaft ab Mai in ihren Flugzeugen und VIP-Lounges ein speziell kreiertes Perfum. Der Duft "Mediterráneo de Iberia" bestehe aus hölzernen Noten sowie Blumen- und Fruchtextrakten.

Zudem setzt Iberia auf ein neues Soundambiente: Insgesamt zwölf verschiedene Musikstücke wurden für die Schallberieselung beim Ein- und Aussteigen ausgewählt, teilte die Airline jetzt mit.

Die spanische Airline hatte Ende vergangenen Jahres einen komplett neuen Markenauftritt präsentiert. Mit dem rot dominierten Erscheinungsbild soll die "spanische Lebensfreude und der spanische Charakter" symbolisiert werden. Nach fast 40 Jahren verabschiedet sich die Airline damit vom gekrönten "B" im Logo. Der lange geführte Beinamen "Líneas Aéreas de España" entfällt ebenfalls auf den Flugzeugen.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Die Chefs von Ryanair und Lauda Motion, Michael O'Leary und Niki Lauda. Lauda Motion bleibt bei Veranstaltern buchbar

    Durch die Partnerschaft mit Ryanair ist Lauda Motion vom touristischen Vertrieb abgeschnitten. Trotzdem bleibt der Ferienflieger mit Reiseveranstaltern im Geschäft - durch eine Hintertür.

    Vom 02.05.2018
  • Carsten Spohr, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Lufthansa AG. Lufthansa-Chef Spohr will Belegschaft verjüngen

    Lufthansa wünscht sich innovationsfreudigere Mitarbeiter. Ältere Lufthanseaten sollen daher mit "attraktiven Angeboten" zum Weggang bewogen werden. Frischer Wind soll dann aus anderen Branchen kommen.

    Vom 19.04.2018
  • Eine Boeing 767 von Azur Air. Deutsche Azur Air wächst vorerst nicht

    Der neue Ferienflieger Azur Air Germany bekommt im Frühjahr zwei Mittelstreckenjets, gibt aber auch zwei Maschinen ab. Für weiteres Wachstum wartet der Carrier auf Bedarf beim Veranstalter Anex Tour.

    Vom 08.03.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus