"Das Schlimmste noch nicht überstanden"

IATA: Verbesserung der Passagiernachfrage

29.09.2009 - 11:42 0 Kommentare

Die IATA hat im Urlaubsmonat August eine Erholung bei der Passagiernachfrage festgestellt. Wie der Branchenverband heute weiter mitteilte, leiden die Airlines jedoch unter einem hohen Kostendruck.

Nach den aktuellen Verkehrszahlen der International Air Transport Association (IATA) für den Monat August ist die Passagiernachfrage in der Luftfahrtbranche im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 1,1 Prozent gesunken. Das Frachtaufkommen reduzierte sich um 9,6 Prozent gegenüber August 2008. Beide Werte sind leichte Verbesserungen gegenüber Juli dieses Jahres, als sich die Passagiernachfrage noch um 2,9 Prozent und die Nachfrage nach Frachtkapazitäten um 11,3 Prozent verringerte. Verglichen mit August 2008 verbesserte sich die Auslastung der Flugzeuge um 1,2 Prozentpunkte auf 80,9 Prozent.

Belastung durch hohe Kosten

Trotz geringerer Kapazitäten bleiben die Durchschnittstarife unter Druck und gaben, verglichen mit August 2008, im Premiumsegment um 22 Prozent und in der Economy-Class um 18 Prozent nach. Um die Kapazitäten der gesunkenen Nachfrage anzupassen, haben Fluggesellschaften die durchschnittliche tägliche Nutzungsdauer ihrer Maschinen reduziert. Die Nutzungsstunden einer internationalen Boeing-777-Flotte sind in den ersten acht Monaten des Jahres um 2,7 Prozent auf durchschnittlich täglich nunmehr 11,1 Stunden gefallen. Die geringere Nutzung hilft zwar, die Auslastung der Maschinen zu verbessern, erhöht aber durch gleichbleibende Fixkosten die Kosten pro Flugsegment.

Giovanni Bisignani, Director General und CEO der International Air Transport Association, erklärte dazu: „Die Nachfrage zieht langsam wieder an, aber von einem profitablen Geschäft ist die Branche noch weit entfernt. Die Tarife haben sich zwar stabilisiert, aber auf einem Niveau, das keinen Gewinn zulässt. Gleichzeitig steigen die Kosten durch geringere Nutzung der Flugzeuge und einen höheren Ölpreis. Die Branche hat das Schlimmste noch nicht überstanden.“

Stärkste Erholung in Asien, weiteres Wachstum in Nahost

Mit Blick auf die Passagiernachfrage in den einzelnen Regionen meldeten die Fluggesellschaften im asiatisch-pazifischen Raum einen Rückgang um nur noch 1,6 Prozent (Juli: -7,6 Prozent), die stärkste Verbesserung aller Regionen. Eine gewisse Erholung bei den Nachfragerückgängen im Passagiergeschäft zeigte sich auch bei europäischen (August: -2,8 Prozent; Juli: -3,1 Prozent) und nordamerikanischen Airlines (August: -2,5 Prozent; Juli: -3,2 Prozent) ebenso wie bei Fluggesellschaften aus Afrika (August: -4,9 Prozent; Juli: -5,5 Prozent) und Lateinamerika (August: -2,3 Prozent; Juli -3,5 Prozent). Bei letzteren stabilisierte sich die Nachfrage in erster Linie aufgrund eines Abebbens der H1N1-Grippewelle.

Einzig die Fluggesellschaften aus dem Nahen Osten können ihr bereits ganzjährig anhaltendes Wachstum mit einem Nachfrageplus von 10,8 Prozent auch im August weiter ausbauen und gewinnen durch die Expansion an ihren Drehkreuzen weitere Marktanteile im Langstreckengeschäft.

Der Luftfahrtverband IATA (International Air Transport Association) repräsentiert rund 230 Fluggesellschaften weltweit, die 93 Prozent des internationalen Luftverkehrs ausmachen.

Von: IATA
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Ein Passagier wartet in der Abfertigungshalle des Flughafens München. Iata verzeichnet solides Wachstum in Europa

    Der Welt-Airlineverband Iata hat die Verkehrszahlen für August ausgewiesen. Demnach steigt sowohl Angebot als auch Nachfrage. Europa wächst auf hohem Niveau und führt in Sachen Auslastung.

    Vom 05.10.2017
  • Flugzeuge von Brussels Airlines und Air Berlin. Brussels und Air Berlin schieben den Kranich an

    Kurz vor der erwarteten Einigung im Air-Berlin-Verkauf präsentiert die Lufthansa Group die Verkehrszahlen für September: Der Konzern wächst - der größte Part beruht auf Zukauf Brussels und den gemieteten Flugzeuge der insolventen Konkurrentin.

    Vom 11.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus

Mehr Nachrichten »
Anzeige schalten
Mehr IATA Jobs Mehr Stellenangebote »
Anzeige schalten »