IATA registriert erneut steigende Passagier- und Luftfrachtzahlen

02.10.2013 - 11:18 0 Kommentare

Der Airline-Dachverband IATA hat jetzt die Verkehrszahlen für den August 2013 veröffentlicht. Danach verzeichneten die Fluggesellschaften in Europa ein Wachstum von 5,4 Prozent, weltweit stieg die Nachfrage sogar um 6,8 Prozent.

Ein Flugzeug fliegt an der schmalen Sichel des abnehmenden Mondes vorbei. - © dpa - Frank Rumpenhorst

Ein Flugzeug fliegt an der schmalen Sichel des abnehmenden Mondes vorbei. dpa /Frank Rumpenhorst

Der Wachstumstrend bei der Passagiernachfrage im internationalen Luftverkehr hat sich im August 2013 erneut fortgesetzt. Das ist das Ergebnis der aktuellen Verkehrszahlen, die die International Air Transport Association (IATA) heute vorgestellt hat. Danach ist die Nachfrage im Passagierverkehr im August 2013 verglichen mit dem Vorjahresmonat weltweit um 6,8 Prozent gestiegen. Die Auslastung erreichte mit 83,4 Prozent wieder den Rekordwert, der zuletzt im Juli 2011 registriert wurde. Im grenzüberschreitenden Verkehr ist die Nachfrage um 7,5 Prozent gestiegen. Die Kapazitäten sind gleichzeitig um 5,6 Prozent gewachsen.

Tony Tyler, Director General und CEO der IATA: „Der August war ein guter Monat für das Passagiergeschäft. Eine starke Nachfrage und Disziplin bei den Kapazitäten haben die Auslastung wieder auf den bisherigen Rekordwert von 83,4 Prozent steigen lassen." Basis für das Ergebnis war die Stabilisierung einiger Wirtschaften in Schwellenländern sowie ein verbessertes Geschäftsklima in Europa und Nordamerika.

In Europa verzeichneten Fluggesellschaften im August 2013 ein Wachstum von 5,4 Prozent. Da die Kapazitäten nur ein Plus von 3,7 Prozent verzeichneten, ist die Auslastung um 1,4 Prozentpunkte auf 86,4 Prozent gestiegen. Grundlage für das Nachfragewachstum sind die Verbesserung der Wirtschaftslage in Europa sowie ein optimistischeres Konsumklima. Auch ein Ansteigen der Exportleistung Europas unterstützt diesen Trend.

Das höchste Wachstum aller Regionen verzeichneten Airlines aus dem Nahen und Mittleren Osten mit 15,1 Prozent. Fluggesellschaften in Lateinamerika registrierten ein Plus von 8,6 Prozent, im asiatisch-pazifischen Raum von 8,6 Prozent sowie in Afrika von 5,4 Prozent. In Nordamerika ist die Nachfrage um 5,1 Prozent gestiegen. Im weltweiten Inlandsflugverkehr hat die Nachfrage im Passagiergeschäft um 5,6 Prozent angezogen. Parallel wuchsen die Kapazitäten um 5,7 Prozent.

Markt für Luftfracht setzt leichten Aufwärtstrend fort

Der internationale Markt für Luftfracht hat seinen leichten Aufwärtstrend im August 2013 fortgesetzt. Demnach ist das Cargogeschäft im August 2013 gegenüber dem Vorjahresmonat um 3,6 Prozent gestiegen. Europäische Fluggesellschaften verzeichneten im August 2013 ein Wachstum des Luftfrachtaufkommens um 3,4 Prozent gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres.

„Es gibt einige Anzeichen für eine Verbesserung der Nachfrage, allerdings ist das Marktumfeld für die Luftfracht weiterhin sehr schwierig", erklärte Tony Tyler. Das globale Frachtvolumen erreicht derzeit nur den Stand von 2011, als die Luftfracht einen Rekordumsatz von 67 Milliarden US-Dollar verzeichnete. Für 2013 wird für die weltweite Luftfracht ein Umsatz von 59 Milliarden US-Dollar erwartet. Das wäre ein Bruttoumsatz auf dem Niveau von 2007.

Von: airliners.de mit IATA
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Ein Passagier wartet in der Abfertigungshalle des Flughafens München. Iata verzeichnet solides Wachstum in Europa

    Der Welt-Airlineverband Iata hat die Verkehrszahlen für August ausgewiesen. Demnach steigt sowohl Angebot als auch Nachfrage. Europa wächst auf hohem Niveau und führt in Sachen Auslastung.

    Vom 05.10.2017
  • Flugzeuge von Brussels Airlines und Air Berlin. Brussels und Air Berlin schieben den Kranich an

    Kurz vor der erwarteten Einigung im Air-Berlin-Verkauf präsentiert die Lufthansa Group die Verkehrszahlen für September: Der Konzern wächst - der größte Part beruht auf Zukauf Brussels und den gemieteten Flugzeuge der insolventen Konkurrentin.

    Vom 11.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus

Mehr Nachrichten »
Anzeige schalten
Mehr Fluggesellschaft Jobs Mehr Stellenangebote »
Anzeige schalten »