IATA trifft sich in Hamburg

20.10.2015 - 16:07 0 Kommentare

In Hamburg findet derzeit das fünfte World Passenger Symposium der International Air Transport Association (IATA) statt. Bei der Fachtagung soll es unter anderem darum gehen, wie Innovationen sowohl der Luftfahrtbranche als auch den Fluggästen zugute kommen können.

Flugzeug beim Sonnenuntergang - © © AirTeamImages.com - Luis Rosa

Flugzeug beim Sonnenuntergang © AirTeamImages.com /Luis Rosa

Im Congress Center Hamburg findet momentan das fünfte World Passenger Symposium der International Air Transport Association (IATA) statt. Bis Donnerstag, 22. Oktober, stehen für die Teilnehmer eine Reihe an Themen auf dem Programm. Im Mittelpunkt steht dabei der Fluggast, und was er von seiner Airline wirklich erwartet.

So soll es unter anderem um Fragen des Bordverkaufs gehen. Zudem stehen beispielsweise das Management von morgen und Kabinentrends auf dem Programm. Bei letzterem soll der Frage nachgegangen werden, ob sich Fluggesellschaften wirklich zwischen Kundenzufriedenheit und Profit entscheiden müssten. Zudem werden neue Trend beim Inflight Entertainment und bei den Sitzen thematisiert.

Von: gk
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Asien-Pazifik macht ein Drittel des weltweiten Luftverkehrs aus. Iata: Rekord für internationale Luftfahrt

    Die internationale Luftfahrt ist auch 2017 gewachsen. Im vergangen Jahr sind so viele Menschen geflogen, wie nie zuvor. Das geht aus der Jahresstatistik des Luftverkehrsverbands Iata hervor.

    Vom 02.02.2018
  • Iata-Chef Alexandre de Juniac. Iata kritisiert EU-Fluggastrechte

    Die Iata rügt die EU für Entschädigungsregelungen bei Flugverspätungen: Niemand solle die Fehler der EU kopieren. Gleichzeitig korrigiert der Verband die Prognosen für 2017.

    Vom 05.12.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus