IAG kann bei Gewinn deutlich zulegen

26.02.2016 - 10:26 0 Kommentare

Der Luftfahrtkonzern IAG hat seinen Gewinn im vergangenen Jahr deutlich steigern können. Für 2016 rechnet der Konzern mit einer Steigerung in einer ähnlichen Größenordnung.

Leitwerke von Iberia (links) und British Airways (rechts) - © © IAG -

Leitwerke von Iberia (links) und British Airways (rechts) © IAG

Die British-Airways-Mutter International Airlines Group (IAG) hat dank der florierenden Transatlantik-Route und dem Aer-Lingus-Kauf den Gewinn im abgelaufenen Jahr kräftig gesteigert. Um Sondereffekte bereinigt legte der operative Gewinn um mehr als zwei Drittel auf 2,34 Milliarden Euro zu, wie IAG am Freitag mitteilte. Das war etwas mehr als von Analysten im Schnitt erwartet. Für das laufende Jahr rechnet der Konzern mit einer Steigerung in einer ähnlichen Größenordnung. Die Aktien standen im frühen Handel dennoch unter Druck.

"Nordamerika und Europa waren die stärksten Märkte", sagte IAG-Chef Willie Walsh. Insgesamt erhöhte sich der Umsatz im vergangenen Jahr um 13,3 Prozent auf 22,9 Milliarden Euro. Unterm Strich verbuchte IAG einen Gewinn von 1,5 Milliarde Euro - 51,1 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Zur IAG gehören neben British Airways auch die spanischen Fluglinien Iberia und Vueling sowie seit jüngstem die irische Gesellschaft Aer Lingus.

© dpa, Boris Roessler Lesen Sie auch: Lufthansa Group wächst langsamer als europäische Konkurrenz

Von: gk, dpa-AFX
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • A320 von Niki in Innsbruck Niki-Verkauf an Vueling ist gefährdet

    Die Übernahme der Air-Berlin-Tochter durch Vueling ist umstritten. Nun könnte das Niki-Insolvenzverfahren komplett neu aufgerollt werden - der Verkauf wäre dann erneut geplatzt.

    Vom 04.01.2018
  • Flugzeuge von Niki und Vueling. Kaum Gemeinsames zwischen Niki und Vueling

    Analyse IAG kauft ein Stück Air Berlin. Zwar sind Niki und Vueling beide größtenteils in Spanien aktiv, doch beschränken sich die Überschneidungen auf Mallorca. Ansonsten sind die Portfolios sehr unterschiedlich.

    Vom 02.01.2018
  • Flugzeug von Niki. Nach Niki-Kauf: Betriebsrat erfreut, CSU kritisiert EU

    Die IAG-Billig-Airline Vueling übernimmt für rund 20 Millionen Euro die Air-Berlin-Tochter Niki und sichert etwa Dreiviertel der Arbeitsplätze. Der Betriebsrat ist erfreut. Die CSU hingegen übt harsche Kritik an der EU-Kommission.

    Vom 02.01.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus