Hotel-Besitzer will Air Berlin mit internationalen Investoren übernehmen

04.09.2017 - 14:20 0 Kommentare

Der Bieterkreis für Air Berlin ist um einen Interessenten reicher: Der Berliner Unternehmer Alexander Skora bietet mit internationalen Investoren für die Airline. Skora will Air Berlin zu ihrem Basisgeschäft mit Strecken nach Mallorca zurückführen, wie er erklärte.

Alexander Skora. - © © privat -

Alexander Skora. © privat

Skora, der in Berlin das Hostel Happy Go Lucky betreibt, will Air Berlin mit einem Konsortium aus israelischen, kanadischen und US-Investoren erwerben. Dabei strebt der Unternehmer auch eine Art Auktionsmodell mit einem Mindestpreis für die Tickets an.

Er könne sich vorstellen, dass einige Passagiere bereit seien, "etwas mehr für ein Ticket zu bezahlen, um die Airline zu unterstützen", erklärte er zur Begründung.

Air Berlin hatte Mitte August Insolvenz angemeldet. Ein Millionenkredit des Bundes soll ein Grounding der Airline verhindern. Bislang ist der Kredit jedoch noch nicht genehmigt. Derzeit laufen Gespräche mit Interessenten. Noch bis Mitte September können Gebote für eine Übernahme abgegeben werden.

Von: cs
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • A320-Jet von Eurowings. Eurowings gesteht Überforderung ein

    Eurowings-Operations-Chef Knitter nennt die Probleme der vergangenen Wochen, die zu Verspätungen und Ausfällen führten, eine "Katastrophe". Indes gibt es Neuigkeiten vom Streit mit 150 Reisebüros.

    Vom 19.07.2018
  • Flugzeug der Air Berlin: Nur ein Bundeskredit hielt die Airline in der Luft. Aufstieg und Fall von Air Berlin

    Bildergalerie In 39 Jahren zur zweitgrößten deutschen Airline und in die Insolvenz: Die Geschichte der Air Berlin beginnt 1978 - und endet im Herbst 2017. Ein Überblick über die wichtigsten Ereignisse.

    Vom 13.08.2018
  • Ein Flugzeug der Air Berlin im Landeanflug auf den Flughafen Berlin-Tegel. Das bietet unser Air-Berlin-Schwerpunkt

    Überblick Ein Jahr nach der Pleite von Air Berlin zeichnen sich klare Konturen zwischen Gerüchten und Fakten ab. In einem großen Schwerpunkt beantwortet airliners.de in dieser Woche Tag für Tag viele der noch offenen Fragen.

    Vom 13.08.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus