Hochtief zieht Flughafen-Großauftrag in Saudi-Arabien an Land

30.06.2015 - 12:07 0 Kommentare

Hochtief hat gemeinsam mit zwei Partnern einen milliardenschweren Auftrag in Saudi-Arabien erhalten. Der Baukonzern werde mit den Baufirmen Shapoorij Pallonji Mideast und Nahdat Al Emaar den King Khaled International Airport in Riad ausbauen, teilte das Unternehmen mit. Der Auftragswert beträgt etwa 1,3 Milliarden Euro. Die Bauarbeiten liefen bereits und sollen im Mai 2019 beendet sein.

Der King Khaled International Airport in Riad. - © © airteamimages.com - Bailey

Der King Khaled International Airport in Riad. © airteamimages.com /Bailey

Von: dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Stefan Schulte, Vorstandsvorsitzender der Fraport AG. Fraport-Chef Schulte reagiert auf Spohr-Vorschlag

    Lufthansa-Chef Spohr bringt als mögliche Antwort auf die Probleme im Luftverkehr eine Deckelung der Eckwerte ins Gespräch. Fraport-Chef Schulte erteilt dem eine Absage und skizziert, wann Frankfurt wie wachsen will.

    Vom 13.09.2018
  • Flugzeuge am Airport München. Verbände kritisieren München-Moratorium

    Die neue bayerische Landesregierung legt die Dritte Bahn am Flughafen München erst einmal auf Eis. ADV und BDL kritisieren diese Entscheidung. Ein Experte sieht darin aber auch eine Chance.

    Vom 05.11.2018
  • Ein Flugzeug der Lufthansa Regional wird am Paderborn-Lippstadt Airport abgefertigt. Die Bedeutung dezentraler Flugplätze wird oft unterschätzt

    Interview Wissenschaftler haben sich mit der Relevanz dezentraler Flugplätze beschäftigt. Im Interview attestiert DLR-Studienmitautor Dr. Sven Maertens den kleinen Standorten eine hohe gesellschaftliche Bedeutung - und warnt vor Fehleinschätzungen in der Öffentlichkeit.

    Vom 23.11.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus