Hochtief zieht Flughafen-Großauftrag in Saudi-Arabien an Land

30.06.2015 - 12:07 0 Kommentare

Hochtief hat gemeinsam mit zwei Partnern einen milliardenschweren Auftrag in Saudi-Arabien erhalten. Der Baukonzern werde mit den Baufirmen Shapoorij Pallonji Mideast und Nahdat Al Emaar den King Khaled International Airport in Riad ausbauen, teilte das Unternehmen mit. Der Auftragswert beträgt etwa 1,3 Milliarden Euro. Die Bauarbeiten liefen bereits und sollen im Mai 2019 beendet sein.

Der King Khaled International Airport in Riad. - © © airteamimages.com - Bailey

Der King Khaled International Airport in Riad. © airteamimages.com /Bailey

Von: dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Lufthansa-Vorstand Harry Hohmeister. Lufthansa kritisiert Fraport wegen Computerpanne

    Am Frankfurter Flughafen kommt es zu einer folgenschweren Computerpanne: Die Planungssoftware fällt mehrere Stunden aus, der Flugplan muss dezimiert werden. Hauptkundin Lufthansa kritisiert daraufhin erneut Betreiber Fraport.

    Vom 17.05.2018
  • Der Chef der Berliner Flughäfen, Engelbert Lütke Daldrup, erläutert seinen "Masterplan 2040". Neues Terminal 2 am BER schafft Billigflieger-Kapazitäten

    Der Flughafen BER wird schon vor der Eröffnung weiter ausgebaut. Jetzt präsentierte die Flughafengesellschaft Details zum neuen Terminal 2. Mit dem neuen Zweckbau soll sich die Kapazität vor allem für Billigfluglinien deutlich erhöhen.

    Vom 02.05.2018
  • Der Flughafen Berlin-Schönefeld aus der Vogelperspektive. Berlin will U-Bahn zum Flughafen BER prüfen

    In Berlin soll die Verkehrsanbindung des künftigen Großflughafens BER verbessert werden. Der Senat will eine Verlängerung der U-Bahnlinie U7 prüfen lassen - allerdings nicht bis zum neuen Hauptterminal.

    Vom 08.05.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus