Sommer 2011

Helvetic stockt Rostock-Flüge auf

22.10.2010 - 15:52 0 Kommentare

Helvetic Airways bietet die Verbindung Zürich-Rostock im kommenden Jahr aufgrund der guten Auslastung im gesamten Sommerflugplan an. Dieses Jahr wurde die Route lediglich von Mai bis September geflogen.

Flugbegleiterinnen der Helvetic Airways am 6.5.2010 in Rostock - © © dpa, J. Büttner -

Flugbegleiterinnen der Helvetic Airways am 6.5.2010 in Rostock © dpa, J. Büttner

Die Schweizer Helvetic Airways bietet die Strecke Zürich-Rostock im kommenden Sommer länger an. Statt bisher von Mai bis September stehe die Verbindung dann den gesamten Sommerflugplan über, also von Ende März bis Ende Oktober, im Flugplan, teilte der Flughafen Rostock mit.

Zwischen dem 27. März und dem 23. Oktober 2011 soll die Route immer donnerstags und sonntags bedient werden. Der Abflug in Zürich finde um 13:10 Uhr statt, die Landung in Rostock um 14:40 Uhr. Zurück geht es an den beiden Tagen jeweils um 15:30 Uhr. Die Ankunft in Zürich ist für 17:00 Uhr geplant. Zum Einsatz kommen Flugzeuge des Typs Fokker 100, die Platz für 100 Passagiere bieten.

Die in diesem Jahr aufgenommene Verbindung habe „sehr gute Auslastungszahlen“ verzeichnet und sei ein „großer Erfolg“, so der Flughafen weiter. Tobias Pogorevc, CFO der Helvetic Airways, fügte hinzu: „Es scheint, als hätte der Schweizer Markt nur auf die Rostock-Verbindung gewartet. Die Ostsee ist auf dem besten Weg, in der Schweiz ein Trendziel zu werden, im Jahr 2011 werden wir mit unseren Flügen auch in den Katalogen vieler Schweizer Reiseveranstalter zu finden sein.“

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Ein Airbus A320 der Small Planet Airlines. Small Planet Airlines baut Deutschland stark aus

    Small Planet Airlines sieht große Wachstumschancen in Deutschland. Mit einer Verdopplung der Flotte will der deutsche Ableger der litauische Airlinegruppe auf den Rückzug der Air Berlin an großen Flughäfen reagieren.

    Vom 26.09.2017
  • Arina Freitag, Airport Stuttgart will mehr Europa-Flüge anbieten

    Nach dem Aus von Air Berlin muss der Flughafen Stuttgart umplanen und hofft schon bald, neue Ziele nach Osteuropa und Italien anbieten zu können. Auch einen anderen Kontinent hat der Airport im Blick.

    Vom 06.12.2017
  • Mehr als 100 neue Billigflug-Strecken gab es im Sommer 2017 von und nach Deutschland. Immer mehr Billigflug-Angebote in Deutschland

    Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt hat den Low-Cost-Monitor für den Sommer vorgelegt. Demnach gibt es rund hundert neue Billigflüge von und nach Deutschland und die Preise sinken. Großes Wachstum gibt es vor allem an zwei Standorten.

    Vom 23.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus